Editorial

FriedensForum 1/2019

von Redaktion FriedensForumMartin Singe

Das Schwerpunktthema dieses Heftes ist die Problematik des sich verschärfenden Klimawandels, der entweder rasches Umdenken erfordert oder gewaltige Probleme für die Menschheit mit sich bringt. Zu diesem Thema wäre sicherlich noch viel mehr zu schreiben, wir beleuchten einige Aspekte vor allem aus friedenspolitischer Sicht.

Aufmerksamkeit erfordert auch die angekündigte Aufkündigung des INF-Vertrages, in dem 1987 das Verbot die Vernichtung aller landgestützten Atomwaffen mit einer Reichweite zwischen 500 und 5500 Kilometer vereinbart wurde. Ebenso werden neuere Kriegsszenarios wie die Space Force der USA, der Cyberwar und der Einsatz autonomer Waffen behandelt.

Historisch beschäftigen wir uns mit der Novemberrevolution von 1918, die das Ende des ersten Weltkriegs erzwang und der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht.

Als Aktivitäten der Friedensbewegung haben wir vor allem die Syrienkampagne und die bevorstehenden Aktionen zum 70. Geburtstag der NATO im Blick.

Ausgabe

Rubrik

Editorial
Martin Singe ist Redakteur des FriedensForums und arbeitet für das Komitee für Grundrechte und Demokratie.