Der Eine Welt e.V. Leipzig wurde im Oktober 1990 im Laufe der Demokratiebewegung in der DDR von Einzelangagierten und Gruppen der kirchlichen Jugendarbeit gegründet und zählt heute mit seinen 40 Ehrenamtlichen, vier Hauptamtlichen und den Freiwilligen zu einem wichtigen Akteur der Entwicklungszusammenarbeit in Leipzig und der Region.

Der Verein selbst hat sich zur Aufgabe gestellt, mit entwicklungs- und friedenspolitischen Themen möglichst breite Kreise der Bevölkerung zu erreichen. Kinder und Jugendliche bilden in diesem Zusammenhang eine wichtige Zielgruppe. Der Verein thematisieren aktuelle globale Entwicklungen und bieten alternative Handlungsmodelle an. Kernanliegen dabei ist der nachhaltige Aufbau gerechterer Verteilungsstrukturen und die Förderung einer politisch aufmerksamen Zivilgesellschaft. Diese Ziele spiegeln sich ebenfalls in der langen Partnerschaften mit Mittel- und Osteuropa, sowie die Kontakte in den globalen Süden, wider.

Beispielhaft wird dieser Anspruch in den beiden vom Verein betriebenen Weltläden und dem damit verbunden Fairen Handel umgesetzt. Auch die Angebote unserer Eine-Welt-Bibliothek und die Unterhaltung eines kleinen Cafés sind weitere Bestandteile dieses Engagements.

Weitere Aktivitäten :

  • Ferienveranstaltungen, Unterrichtseinheiten & Projekttage
  • Weiterbildungs- &  Multiplikatorenangebote
  • Info- & Bildungsveranstaltungen,
  • Internationale Jugendbegegnungen in Italien und Russland
  • Freiwilligendienste &  Projektarbeit in Osteuropa und Indien
  • Ausländer- & Asylarbeit
  • Vernetzungs- & Gremienarbeit

Adresse

Bornaischestr. 18
4277 Leipzig
Deutschland

Bundesland

Sachsen