Die erste(n) Zahl(en) der PLZ
http://www.dfg-vk-hessen.de Wittelsbacherallee 27, 60316 Frankfurt, dfgvkffm [at] t-online.de, : 069/4980394
https://bawue.dfg-vk.de/bawue-lokal Mörikestr. 6, 77654 Offenburg, mittelbaden [at] dfg-vk.de, : 0781-53669
https://nrw.dfg-vk.de/wir-in-nrw/ortsgruppen Unter den Linden 12, 32052 Herford, owl [at] dfg-vk.de, : 05221 / 348 846, : 05732 / 684 222
https://de-de.facebook.com/DFGVKHamburg Postfach 606125, 22235 Hamburg, hamburg [at] dfg-vk.de
Jurastr. 7, 85101 Lenting, ingolstadt [at] dfg-vk.de
Hopfenweg 12, 86754 Munningen, nordschwaben [at] dfg-vk.de, : 09082/90056
76185 Karlsruhe, dfg-vk.karlsruhe [at] posteo.de , : 0721/552270
https://kassel.dfg-vk.de/ Annastr. 11, 34119 Kassel, kassel [at] dfg-vk.de
http://www.hh-sh.dfg-vk.de Exerzierplatz 19, 24103 Kiel, kiel [at] bundeswehrabschaffen.de, : 0431 / 96688
Ludwigsburg, ludwigsburg [at] dfg-vk.de, : 0173/7397214

Die Gruppe Mainz ist eine der vielen Ortsgruppen der DFG-VK. Wir führen Aktionen wie Infostände und Veranstaltungen durch und nehmen gewaltfrei an Demonstrationen teil. Wir arbeiten mit anderen Gruppen und Organisationen zusammen. Auch auf manchem schönen Fest ist unser Infostand dabei.

ܜber die War Resisters' International (WRI) stehen wir mit Pazifistinnen und Pazifisten in aller Welt in Kontakt. Transnationale Friedensarbeit nimmt traditionell breiten Raum in der Arbeit der DFG-VK Mainz ein. Darüber hinaus versuchen wir auch, uns selbst ein Bild über aktuelle Themen zu machen. Beispiele hierfür sind:

http://www.dfg-vk-mainz.de Walpodenstr. 10, 55116 Mainz, dfgvkmz [at] web.de
https://mannheim.dfg-vk.de Speyerer Str. 14, 68163 Mannheim, mannheim [at] dfg-vk.de
http://www.nrw.dfg-vk.de Braunschweiger Str. 22, 44145 Dortmund, dfg-vk.nrw [at] t-online.de, : 0231/818032, 0157/73729115
http://www.dfg-vk-bayern.de/Oberpfalz/index.html Schwandorfer Str. 10, 93142 Maxhütte, oberpfalz [at] dfg-vk.de, : 09471/950085
Postfach 100454, 46045 Oberhausen, ralf.fischer [at] justmail.de
http://witten-hagen.dfg-vk.de Holzstr. 67, 58453 Witten, witten-hagen [at] dfg-vk.de
https://wuerzburg.dfg-vk.de Bergstraße 48, 97076 Würzburg, wuerzburg [at] dfg-vk.de
Postfach 90 31 70, 51124 Köln, dialogkreis [at] t-online.de, : 02203/12676

Im Antikriegshaus werden Ausstellungen, Bücher, Zeitschriften, Plakate und Videofilme gesammelt und Interessenten zugänglich gemacht. Ein Schwerpunkt im Archiv und in der Bibliothek besteht in der Dokumentierung von Persönlichkeiten, die konsequent in der Friedensarbeit tätig sind bzw. waren. Im Antikriegshaus finden Vorträge, Literaturlesungen und Theateraufführungen statt, außerdem Ausstellungen zu wechselnden Themen, die z.T. hier erarbeitet werden.

http://www.antikriegshaus.de Kirchweg 4A, 31275 Lehrte, info [at] antikriegshaus.de, : 05175 / 5738
http://www.dortmunder-friedensforum.de Kuithanstraße 38, 44139 Dortmund, info [at] dortmunder-friedensforum.de, : 0170/2159656
Himmelgeister Str. 107, 40225 Düsseldorf, FrieFoDdf [at] gmx.de

Der Eine Welt e.V. Leipzig wurde im Oktober 1990 im Laufe der Demokratiebewegung in der DDR von Einzelangagierten und Gruppen der kirchlichen Jugendarbeit gegründet und zählt heute mit seinen 40 Ehrenamtlichen, vier Hauptamtlichen und den Freiwilligen zu einem wichtigen Akteur der Entwicklungszusammenarbeit in Leipzig und der Region.

http://www.einewelt-leipzig.de Bornaischestr. 18, 04277 Leipzig, info [at] einewelt-leipzig.de, : 0341 30 10 143

EIRENE bietet Freiwilligeneinsätze von mindestens 12-monatiger Dauer in Europa, Nordamerika, Lateinamerika und Afrika an. Daneben organisiert EIRENE Einsätze in der Entwicklungszusammenarbeit und im Zivilen Friedensdienst in Afrika und Lateinamerika von mindestens zweijähriger Dauer an.

EIRENE ermöglicht zudem einen "Friedensdienst für Ältere" , d.h. für Menschen im und nach dem aktiven Berufsleben.

http://www.eirene.org Engerser Strasse 81, 56564 Neuwied, eirene-int [at] eirene.org, : (0 26 31) 83 79 - 0, : (0 26 31) 83 79 - 90

Das Emder Friedensforum ist ein unabhängiger und überparteilicher Zusammenschluss von Emderinnen und Emdern, die die zunehmende Militarisierung der deutschen Innen- und Außenpolitik ablehnen. Unsere Verfassung verpflichtet dazu, das friedliche Zusammenleben der Völker zu fördern und stellt Handlungen, die es verhindern oder stören,€“ insbesondere Krieg,€“ unter Strafe.

Das Emder Friedensforum veranstaltet jährlich die €œEmder Friedenstage€ mit dem Ziel, in der Öffentlichkeit wieder die €œFriedensfrage€ zu stellen. Die Friedenstage sollen zum Nach- und Hinterfragen anregen und unterdrückten Informationen und gezielten Desinformationen entgegenwirken.

Die Mitglieder des Emder Friedensforums freuen sich immer über Unterstützung.

http://www.friedensforum-emden.de Wolthuser Str. 107 a, 26725 Emden, bertgedenk [at] web.de

im "Erlanger Bündnis für den Frieden" arbeiteten Einzelpersonen und Organisationen zusammen.

Kontaktdate(n):

  • Isa Pappe: friedensbuendnis-er [at] web [dot] de
  • Mario Bock: bockfon [at] gmail [dot] com
http://www.frieden-erlangen.de 91052 Erlangen, info [at] frieden-erlangen.de
http://www.essener-friedensforum.de Friedrich-Ebertstr. 30, 45127 Essen, kontakt [at] essener-friedensforum.de, : 0201 425620

Die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK) ist eine Arbeitsgemeinschaft innerhalb der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). In ihr sind Personen, Landes-, Freikirchen und Verbände zusammengeschlossen. Sie bildet ein kirchliches Netzwerk und Kompetenzzentrum, welches persönlich - durch Studientage und Mitgliederversammlungen - und politisch - durch Stellungnahmen - in Kirche und Öffentlichkeit für persönlichen Gewaltverzicht und für gewaltfreie Wege zum Frieden eintritt.

Darüber hinaus engagiert sich die EAK international im ökumenischen Kontext und in NGO-Zusammenhängen.

http://www.eak-online.de Endenicher Str. 41, 53115 Bonn, office [at] eak-online.de, : 0228 249 99-0

Pfarramt für Friedensarbeit, Kriegsdienstverweigerer und Zivildienstleistende

Das Pfarramt des Beauftragten der Evangelischen Landeskirche in Württemberg (ELKW) für Friedensarbeit, Kriegsdienstverweigerer und Zivildienstleistende

http://www.frieden-schaffen.de Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart, friedenspfarramt [at] elk-wue.de, : 0711/229363-259, 0711/229363-299, : 0711/229363-344

Ferien vom Krieg - ein Projekt des Komitees für Grundrechte und Demokratie

Das Projekt šFerien vom Krieg€˜ ist Teil der friedenspolitischen Arbeit des Komitees für Grundrechte und Demokratie, das als gemeinnütziger Verein anerkannt ist.

Klaus Vack, der das Projekt €šFerien vom Krieg€˜ 1994 gründete und damals die ersten Kinderfreizeiten organisierte, schrieb: žDas Komitee setzt damit seine friedenspolitisch orientierte humanitäre Linie der Unterstützung der Ärmsten der Armen und der vom Krieg am meisten betroffenen Flüchtlinge und anderer Zivilisten fort.

http://www.ferien-vom-krieg.de Aquinostr. 7-11, 50670 Köln, info [at] ferien-vom-krieg.de, : 0221 - 9726918
http://www.darmstaedter-signal.de Joseph-Götsch-Str. 5, 83543 Rott am Inn, FlorianPfaff [at] darmstaedter-signal.de, : 0175 – 2131600

Das FIfF ist Mitglied der Kooperation für den Frieden

Wir wollen ...
... dass Informationstechnik im Dienst einer lebenswerten Welt steht. Deshalb

http://www.fiff.de/about Goetheplatz 4, 28203 Bremen, fiff [at] fiff.de, : +49 (0) 421 - 33 65 92 55, : +49 (0) 421 - 33 65 92 56
https://www.forumzfd.de/de Am Kölner Brett 8, 50825 Köln, kontakt [at] forumZFD.de, : +49 (0)221 91 27 32 0, : +49 (0)221 91 27 32 99

Das Fränkische Bildungswerk für Friedensarbeit gibt es seit 1982 in Nürnberg. Basis der Arbeit des FBF ist ein umfassender Friedensbegriff. Neben dem Frieden geht es uns um Gerechtigkeit und einen nachhaltigen Umgang mit der Natur.

  • Schule und Hochschule
  • Beratung und Training
  • Internationale Begegnungen
  • Aus- und Weiterbildung

Ein besonderes Anliegen ist

http://www.fbf-nuernberg.de Hessstr. 4, 90443 Nürnberg, fbf [at] fbf-nuernberg.de, : (0911) 288 500

Die Kölner FRAUEN IN SCHWARZ sind seit 1990 Teil der internationalen Frauen-Friedens-Bewegung WOMEN IN BLACK, die weltweit mahnen und sich für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit einsetzen.

http://www.women-in-black.de Sachsenring 73, 50677 Köln, black.women [at] gmx.net, : 49(0)221-318101

Die Projektgruppe "Frauen wagen Frieden" beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Themen Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung. Hier werden Themen kontinuierlich bearbeitet aber auch jeweils aktuelle Themen aufgegriffen. Es werden Aktionen initiiert oder wir beteiligen uns an Aktionen anderer Friedensgruppen. Frauen wagen Frieden trifft sich monatlich (außer in den Sommerferien) in Kaiserslautern bei der Evangelischen Arbeitsstelle im Heinz-Wilhelmy-Haus (Unionstr. 1). Zeitraum von 14.30 bis 17.30 Uhr.
Im September findet jedes Jahr ein zweitägiges Seminar im Martin-Butzer-Haus in Bad Dürkheim und im Februar findet ein Studientag statt.

https://www.evangelische-arbeitsstelle.de/index.php?id=89 St. Gallus Weg 14, 67454 Haßloch, baer.schaefer55 [at] gmail.com, : 06324 980608

Unser Anfang

Das Engagement von Frauen für den Frieden erhält durch Vernetzung eine effektive Schubkraft. Deshalb wurde 1996 aufgrund der Erfahrungen auf der 4. Weltfrauenkonferenz in Peking das Frauennetzwerk für Frieden e.V. gegründet. Sein Zweck ist die nationale und internationale enge Kooperation von Frauen und Frauenorganisationen, die in der Friedensarbeit tätig oder an ihr interessiert sind.

Unser Programm

http://www.frauennetzwerk-fuer-frieden.de Kaiserstr. 201, 53113 Bonn, info [at] frauennetzwerk-fuer-frieden.de , : +49(0)228 - 62 67 30 , : +49(0)228 - 62 67 80

Das Freiburger Friedensforum (FFF), gegründet 1995, ist ein Zusammenschluß von Friedens-, Menschenrechts-, Dritte-Welt- und Asylgruppen sowie kirchliche Gruppen und Einzelpersonen. Wir verstehen uns als überparteiliche Organisation, jedoch sind parteiliche Orts- und Kreisverbände, die sich aktiv für den Frieden einsetzen, zugelassen. Das FFF will auf den Zusammenhang von Aufrüstung und Sozialabbau, die Problematik von Ungerechtigkeit und Gewaltanwendung sowie unsere Mitverantwortung aus der Region Freiburg aufmerksam machen. Ziel ist es, die Ursachen dieser Fehlsteuerung mit zivilen Mitteln anzugehen und unsere Vorstellungen einer gewaltfreien, sozial gerechten und ökologisch intakten Welt weiterzuentwickeln.

http://www.fffr.de Stühlingerstr. 7, 79106 Freiburg, fff [at] fffr.de, : 0761/7678088

"Freundschaft mit Valjevo e.V." ist die lokale Friedensgruppe im Landkreis Pfaffenhofen. Sie hat sich 1999 anlässlich des Nato-Krieges gegen Jugoslawien gebildet. Der gemeinnützige Verein verbindet Friedensarbeit mit humanitären Hilfe für die Opfer von Kriegen, ethnischen Säuberungen und "Wirtschaftssanktionen". Der Verein engagiert sich für Flüchtlinge und ermöglicht jedes Jahr Schülergruppen aus der 1999 stark bombardierten serbischen Stadt Valjevo einen Besuch in Oberbayern. Bekannt wurde er u.a. durch die Organisierung von Hilfstransporten und die Behandlung schwer kranker Kinder aus dem Irak und Syrien in Deutschland.

Kontakt:
Bernd Duschner
 

http://www.freundschaft-mit-valjevo.de Samhofstr. 2a, 85276 Pfaffenhofen, bernd [at] freundschaft-mit-valjevo.de, : 0171/3374658
charly_schule [at] yahoo.de, : 0176/72780558

Die Friedensbibliothek / Antikriegsmuseum will durch Text und Bild vor den Gefahren kriegerischer Auseinandersetzungen warnen und Beispiele für die friedliche Lösung von Konflikten geben.

Die Friedensbibliothek / Antikriegsmuseum ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg und besteht seit 1982. Sie ist Ausdruck des Christlichen Friedenszeugnisses, das seinen Grund in der Versöhnung hat, die von Gott geschenkt ist.

1984 konnte ein ständiger Ausstellungsraum eröffnet werden und 1985 ein Bibliotheksraum.

http://www.friedensbibliothek.de Greifswalder str. 4, 10405 Berlin, friedensbibliothek [at] web.de, : 030/42 01 70 37

Das Friedenbildungswerk Köln ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der politischen Erwachsenenweiterbildung in Köln. Anerkannt durch das Land Nordrhein-Westfalen. Wir arbeiten lokal wie international.

Das Friedensbildungswerk Köln ist 1982 aus der Kölner Friedensbewegung entstanden und versteht sich als Teil der weltweiten Friedensbewegung. Wir verstehen Frieden als dynamischen Prozess gerichtet auf politische Entspannung, weltweite Abrüstung, innergesellschaftliche Gewaltfreiheit und soziale Gerechtigkeit.

Dazu gehört eine Erziehung zum Frieden, zur Völkerverständigung und die Ermöglichung der freien Entfaltung des Individuums zur demokratischen Teilhabe.

http://www.friedensbildungswerk.de Obenmarspforten 7 - 11, 50667 Köln, fbkkoeln [at] t-online.de, : 0221 - 952 19 45, : 0221 - 952 19 46
Friedensbrücke Lörrach

Wir sind eine überparteiliche Friedensinitiative für den gesamten Landkreis Lörrach. Wir wollen friedliche Konfliktlösungen, setzen uns für ein Atomwaffenverbot und die strikte Beachtung des UN-Gewaltverbots ein. Weitere militärische Aufrüstung lehnen wir ab. (Selbstdarstellung)

http://www.friedensbruecke-loerrach.de Albert-Richter-Str. 23, 79540 Lörrach, info [at] friedensbruecke-loerrach.de
http://www.friedensbuendnis-esslingen.de Bergstr. 87, 73733 Esslingen, Sigrid.Altherr [at] t-online.de, : 0711 - 35 69 03, 0711 - 3 50 83 91
http://www.friedensbuendnis-heidelberg.de 69115 Heidelberg, info [at] friedensbuendnis-heidelberg.de

Das Friedensbündnis Mannheim setzt sich für Friedensarbeit, Friedenserziehung, Völkerverständigung und internationale Gerechtigkeit ein. Dafür werden u. a. Vortrags- und Informationsveranstaltungen, Infostände, Tagungen, Konferenzen durchgeführt.

Friedensbündnis ist unabhängig und steht für jede und jeden offen. Die Treffen sind öffentlich und finden jeden 2ten Donnerstag im Monat im Friedensbüro statt.

https://friedensbuendnis-mannheim.de Speyerer Str. 14, 68163 Mannheim, Friedensbuendnis-Mannheim [at] posteo.de

Das Friedensbündnis ist ein Zusammenschluss von Menschen, die sich weigern, Krieg, Kriegsdrohung und Kriegsvorbereitung als legitime Mittel zur Durchsetzung ökonomischer und machtpolitischer Interessen oder zur Lösung zwischen- und binnenstaatlicher Konflikte anzuerkennen und die jegliche Militarisierung unserer Gesellschaft ablehnen. Alle, die diese Ziele teilen, sind uns als Mitstreiterinnen und Mitstreiter willkommen. Wir treffen uns jeden 1. und 3. Dienstag im Montat um 19 Uhr im Kulturcafe Köntges, Waldhausener Str. 16, Mönchengaldbach.

https://sites.google.com/view/friedensbuendnis-mg 41061 Mönchengladbach, friedensbuendnis-moenchengladbach [at] web.de, : 0049(0)15788591950

Seiten