G7-Treffen in Hiroshima: atomwaffenfrei.jetzt
04. Mai 2023 | Atomwaffen, Hiroshimatag

G7-Gipfel (19.-21. Mai) in Hiroshima: atomwaffenfrei-Kampagne fordert mit ICAN Partnern neue Abrüstungsverhandlungen

Pressemitteilung Kampagne atomwaffenfrei.jetzt vom 04.05.2023

Der kommende G7-Gipfel findet vom 19. bis 21. Mai 2023 in Hiroshima statt – dem Ort des ersten Atomwaffen-Einsatzes in der Menschheitsgeschichte.

mehr ...
#ObjectWarCampaign
25. April 2023 | Flucht und Migration, Ukraine, Völkerrecht

Schutz und Asyl für Kriegsdienstverweigerer aus Russland, Belarus und der Ukraine

Aufruf zu Aktionswochen

Für den 15. Mai 2023, den Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung, rufen 30 Organisationen zu Aktionswochen zum Schutz für all diejenigen auf, die in Russland, Belarus und der Ukraine den Kriegsdienst verweigern.

mehr ...
Mehr als 120 Aktionen der zu Ostern fordern Frieden und Abrüstung
10. April 2023 | Friedensbewegung, Ostermarsch

Netzwerk Friedenskooperative zufrieden mit Ostermärschen 2023

Pressemitteilung vom 10. April 2023

Das Netzwerk Friedenskooperative zieht unterm Strich eine positive Bilanz der Ostermärsche 2023.

mehr ...
07. April 2023 | Ostermarsch

Erfolgreicher Start der Ostermärsche – Karsamstag bildet mit rund 70 Veranstaltungen den Schwerpunkt

Pressemitteilung des Netzwerk Friedenskooperative vom 7. April 2023

Die Ostermärsche sind erfolgreich gestartet.

mehr ...
Pressemitteilung des Netzwerk Friedenskooperative vom 5. April 2023
05. April 2023 | Friedensbewegung, Ostermarsch, Verhandlungen Ukraine-Krieg

Friedensbewegung fordert mehr Einsatz für Verhandlungen und ein Ende der (nuklearen) Aufrüstung

Ostermärsche 2023 starten am Gründonnerstag

Die Ostermärsche beginnen am Gründonnerstag mit ersten Aktionen in Erfurt, Freiburg und Königs Wusterhausen. Hauptaktionstage werden auch 2023 Karsamstag und Ostermontag sein. Mit Demonstrationen, Kundgebungen, Fahrradtouren, Wanderungen und Friedensfesten wird auch in diesem Jahr die Friedensbewegung ihre Themen in die Öffentlichkeit bringen. Mehr als 120 dezentral organisierte Ostermärsche finden in diesem Jahr deutschlandweit statt.

mehr ...
30. März 2023 | Ostermarsch, Ukraine

Aktionen zum Ostermarsch in mehr als 100 Städten geplant

Umfangreiches Informationsangebot des Netzwerk Friedenskooperative

Das Netzwerk Friedenskooperative stellt auch 2023 umfangreiche Informationen zu den Ostermärschen zur Verfügung.

mehr ...
Deutschlands Friedensfähigkeit stärken
06. März 2023 | Abrüstung, Friedensbewegung

Sicherheit braucht starke zivile Friedensfähigkeiten

Deutschlands Friedensfäigkeiten stärken

Die Bundesregierung wird voraussichtlich in wenigen Wochen die erste Nationale Sicherheitsstrategie verabschieden. Diese Sicherheitsstrategie darf nicht einseitig militärische Sicherheit stärken.

mehr ...
Aktion des Bündnisses "Stoppt das Töten" vor dem Brandenburger Tor in Berlin.
27. Februar 2023 | Jahrestag Ukraine-Krieg, Ukraine

Zahlreiche Aktionen für ein Ende des Krieges gegen die Ukraine

Pressemitteilung des Bündnisses „Stoppt das Töten“

Unter dem Motto „Stoppt das Töten in der Ukraine – Für Waffenstillstand und Verhandlungen“ gab es am Wochenende Demonstrationen, Kundgebungen und Mahnwachen in mehr als 30 Städten – ein Bündnis aus 19 Friedensorganisationen hatte dazu aufgerufen. Wichtig war bei den Protesten vor allem Empathie für die Opfer des Krieges.

mehr ...
Stoppt das Töten in der Ukraine!
21. Februar 2023 | Jahrestag Ukraine-Krieg, Ukraine

Friedensaktionen in über 20 Städten geplant

Pressemitteilung vom 21. Februar 2023

Am 24. Februar jährt sich der Tag des russischen Angriffs auf die Ukraine zum ersten Mal: Unter dem Motto „Stoppt das Töten in der Ukraine – für Waffenstillstand und Verhandlungen!“ rufen 18 Friedensgruppen zu Protesten gegen den Krieg und für Frieden auf.

mehr ...
Stoppt das Töten in der Ukraine!
14. Februar 2023 | Jahrestag Ukraine-Krieg

Start einer friedenspolitischen Online-Veranstaltungsreihe rund um den Krieg in der Ukraine, 14.2. – 29.3.

Pressemitteilung des Bündnisses „Stoppt das Töten“

Am 24. Februar jährt sich der russische Angriff auf die Ukraine zum ersten Mal. Um den inhaltlichen Herausforderungen gerecht zu werden, die sich daraus für Friedensaktivist*innen und Antimilitarist*innen ergeben und um Antworten auf brennende friedenspolitische Fragen zu finden, organisiert das zivilgesellschaftliche Bündnis „Stoppt das Töten in der Ukraine!“ eine Online-Veranstaltungsreihe mit vorerst sechs Terminen vom 14. Februar bis 29. März.

mehr ...

Seiten