Termin

Samstag, 19. Januar 2019 -
10:00 bis 17:00

Öffentliche Matinee "Abrüsten statt aufrüsten. Sicherheit neu denken“, 10 Uhr: Begrüßung und Musik; 10.15 Uhr, Matinee "Abrüsten statt aufrüsten. Sicherheit neu denken.“ (Mit dem 2 % Ziel der NATO wird eine umfangreiche Aufrüstung beschworen, die eine nachhaltige Entwicklung für Frieden, Gerechtigkeit und Bildung massiv beeinträchtigt. Wie gehen wir als Teil der Zivilgesellschaft damit um? Welche alternativen Lösungen und Schwerpunkte sollten verfolgt werden?) mit Stefan Maass (Arbeitsstelle Frieden der ev. Landeskirche Baden), Marlis Tepe (GEW Bundesvorsitzende, angefragt), Philipp Vollrath (DGB Stuttgart). Moderation: Jürgen Grässlin (DFG-VK Bundessprecher), 12.15–17 Uhr: Weiterführung des DFG-VK Treffens (Rückblick auf ein bewegtes Jahr 2018, Musik  Projekte und Kampagnen der DFG-VK 2019, u.a.), Jugendherberge Stuttgart, Haußmannstr. 27, VA: DFG-VK BaWü [Im Rahmen des Neujahrs- und Planungstreffen DFG-VK-Landesverband Ba-Wü]

Veranstaltungsort

Jugendherberge Stuttgart International
Haußmannstr. 27
70188 Stuttgart
Deutschland

Bundesland

Baden-Württemberg

Themen

Veranstaltungsart

Vortrag / Diskussion

Veranstalter

DFG-VK BaWü
Roland Blach
Werastr. 10
70182 Stuttgart
Deutschland

Bundesland

Baden-Württemberg

Ansprechperson

Roland Blach

E-Mail

ba-wue [at] dfg-vk.de

Telefon

0711/51885601