Termin

Donnerstag, 2. September 2021 -
19:00 bis 21:00

Vortrag und Diskussion "Atomwaffen ächten! Völkerrecht contra Nuklearwaffen" mit Bernd Hahnfeld (Richter i.R., Vorstand IALANA - Juristinnen und Juristen gegen den Atomkrieg-), 19-21 Uhr, Migrapolis, Brüdergasse 18, VA: pax christi Bonn, Beueler Friedensgruppe, Rheinischer Dienst für Internationale Oekumene Köln Bonn (RIO) [im Rahmen der Bonner Friedenstage 2021] (Infos: Martin [dot] Singe [at] t-online [dot] de)

Zum Inhalt:

Am 22.1.2021 ist der Atomwaffenverbotsvertrag völkerrechtlich in Kraft getreten. Doch die Bundesregierung und andere Staaten verweigern den Beitritt. Der Internationale Gerichtshof stellte fest, dass Androhung und Einsatz von Atomwaffen mit dem humanitären Völkerrecht unvereinbar sind. Der Nichtverbreitungsvertrag verbietet den Nicht-Atomwaffenstaaten die Mitverfügung über solche Waffen, doch die Bundesregierung hält an der nuklearen Teilhabe und den Atombomben in Büchel fest. Wie kann das Völkerrecht genutzt werden, um die Regierung zur Aufgabe der Atomwaffenpolitik zu bringen?

Veranstaltungsort

Migrapolis, Bonn
Brüdergasse 18
53111 Bonn
Deutschland

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Veranstaltungsart

Vortrag / Diskussion

Veranstalter

Beueler Friedensgruppe, Bonn
Jens Koy
53227 Bonn
Deutschland

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

E-Mail

Jens.Koy [at] web.de