Termin

Samstag, 17. März 2018 -
11:00 bis 17:00

Planspiel "Coltan und Waffenhandel - Gewaltfreie Intervention in die DR Kongo" (Inhalt des Planspiels: Verknüpfungen zwischen den Konflikten in der DR Kongo und der Wirtschaft des Nordens am Beispiel von Waffenhandel und Coltanabbau. Aufbauend auf Informationen über die Situation im Kongo wird eine fiktive (ausgedachte) Situation vorgegeben, die von den Spieler*innen bearbeitet werden soll. Im Mittelpunkt steht dabei eine EineWelt-Jugendgruppe, die auf diese Situation reagieren will. Weitere Spielgruppen sind die Bundesregierung und ein (fiktives) kongolesisches Bündnis von Nichtregierungsorganisationen. Bei einer grö- ßerer Zahl an Teilnehmer*innen werden evtl. weitere Spielgruppen eingerichtet.), 11-17 Uhr, Friedensbildungswerk Köln, Obenmarspforten 9-11, VA: Bund für Soziale Verteidigung [im Rahmen seines Bildungsprojekts “Think Peace”] (Nachholtermin für das ausgefallene Seminar am 2.12.2017)

Veranstaltungsort

Friedensbildungswerk Köln
Obenmarspforten 7 - 11
50667 Köln
Deutschland

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

E-Mail

fbkkoeln [at] t-online.de

Telefon

0221 - 952 19 45

Fax

0221 - 952 19 46

Veranstaltungsart

Seminar / Workshop

Veranstalter

Bund für Soziale Verteidigung (BSV)
Schwarzer Weg 8
32423 Minden
Deutschland

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

E-Mail

info [at] soziale-verteidigung.de