Termin

Samstag, 11. August 2018 - 11:00

Gebet für den Frieden - 73 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges – im Gedenken an die Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki am 6. und 9. August 1945 -, 11 Uhr, Start am Synagogenplatz, liturgischer Beginn mit Musik von Markus Zaja (Saxophon), Schweigemarsch über Schloss- und Leineweberstr. zum Kirchenhügel, dort: 11.45 Uhr, Petrikirche, Pastor-Barnstein-Platz, Ökum. Andacht mit  Stadtdechant Michael Janßen, Superintendent Gerald Hillebrand, Rolf Völker (Vorsitzender des Katholikenrats), und N.N. (Bündnisses der Religionen), [Flyer siehe hier], VA:  Ev. Kirchenkreis An der Ruhr, kath. Stadtdekanat und das Bündnis der Religionen

Veranstaltungsort

Synagogenplatz, Mülheim
Synagogenplatz
45468 Mülheim an der Ruhr
Deutschland

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Veranstaltungsart

Gottesdienst / Gebet