Mai 2021

Donnerstag, 20.05.2021 bis 26.09.2021 Lindau
Friedensklima
Ausstellung "Friedensklima" - 17 Ziele für Gerechtigkeit und Frieden - mit Präsentation der UN-Nachhaltigkeitsziele mit dem Schwerpunkt FRIEDEN (Ziel Nr. 16), u.a. auf der Gartenschau Lindau 2021 (= Bayrische Landesgartenschau), VA: Friedensregion Bodensee, Friedensraum Lindau        
Ort: Hafen, Lindau, 88131 Lindau
Kontakt: Friedensregion Bodensee , Hohle Straße 36, 88662 Überlingen, christian.s.harms [at] gmx.com , https://www.friedensregion-bodensee.de

August 2021

Donnerstag, 19.08.2021 10:00 bis 24.09.2021 18:00 Berlin
Peace Counts
Ausstellung "Peace Counts" – Zeigt die Stärken von Friedensmacher*innen weltweit - tgl. 10-18 Uhr, Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, VA: Steps for Peace
Ort: Rathaus Schöneberg, Berlin, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

September 2021

Mittwoch, 01.09.2021 bis 15.12.2021 Münster
Friedenskulturmonat Münster
Friedenskulturmonat Münster 2021, "Russland.Dialog.Frieden." (Arbeitstitel; Thema: 80 Jahre nach dem Überfall Deutschlands auf die Sowjetunion), darin: 2 Veranstaltungen am 8.9. und 9.9. – zum einen eine Lesung mit Musik – deutsche und russische Stimmen zu Krieg und Frieden – und ein Streitgespräch NATO 2030 – wofür brauchen wir die NATO?, Organsation: Pax Christi, VA: Breites Bündnis (Koordination: Pax Christi  Münster, Daniel Hügel: d [dot] huegel [at] paxchristi [dot] de)
Ort: Innenstadt Münster, 48155 Münster
Mittwoch, 01.09.2021 bis 01.10.2021 Paderborn
FriedensstifterInnen - Wege der Gewaltfreiheit gehen
Ausstellung "FriedensstifterInnen - Wege der Gewaltfreiheit gehen", Open-Air, Domplatz Paderborn, VA: pax christi-Diözesanverband Paderborn
Ort: Domplatz Paderborn, Domplatz, 33098 Paderborn
Mittwoch, 01.09.2021 bis 05.10.2021 Magdeburg
Festung Europa. Betreten verboten
Ausstellung "Grenzerfahrungen - Wie Europa gegen Schutzsuchende aufrüstet" - Thema der Ausstellung ist die zunehmende Abschottung Europas und die Gewalt gegen Flüchtlinge an den EU Außengrenzen - Ausstellung von Pro Asyl, Pax Christi und EAG, zu den Öffungszeiten der Bibliothek,  Bibliothek der Hochschule am Standort Magdeburg, Breitscheidstr. 2, VA: Hochschule Magdeburg-Stendal, Bibliothek    
Ort: Bibliothek Hochschule Magdeburg-Stendal, Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg
Kontakt: Bibliothek Hochschule Magdeburg-Stendal, Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg, sibylle.wegener [at] h2.de
Donnerstag, 02.09.2021 bis 31.10.2021 Dortmund
Vergiss deinen Namen nicht – Die Kinder von Auschwitz
Ausstellung "Vergiss deinen Namen nicht – Die Kinder von Auschwitz" - 40 großformatigen Bild- und Schrifttafeln mit den Lebensgeschichten von Kindern die Auschwitz überlebt haben - Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, VA: Förderverein Gedenkstätte Steinwache, Internationales Rombergpark-Komitee
Ort: Dietrich-Keuning-Haus, Dortmund, Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund
Kontakt: Mahn- und Gedenkstätte Steinwache, Dortmund, Steinstraße 50, 44147 Dortmund, stadtarchiv-dortmund [at] stadtdo.de, https://www.dortmund.de/de/freizeit_und_kultur/stadtarchiv/steinwache/index.html
Sonntag, 05.09.2021 17:00 bis 25.09.2021 20:00 Ulm
Der Tod ist ein Meister aus Ulm
Ausstellung "Der Tod ist ein Meister aus Ulm", Öff-zeiten: Do-Sa, 17-20 Uhr, KUNSTPOOL - Galerie am Ehinger Tor, VA: Verein für Friedensarbeit, KUNSTPOOL. Galerie am Ehinger Tor, KunstWerk e.V. [im Rahmen der Ulmer Friedenswochen 2021]
Ort: Produzentengalerie Kunstpool, Ulm, Ehinger Tor, 89077 Ulm
Dienstag, 07.09.2021 08:00 bis 24.09.2021 20:00 Ulm
Barriere: Zonen – Leben und Überleben mit Behinderung weltweit
Ausstellung "Barriere: Zonen – Leben und Überleben mit Behinderung weltweit" - des Fotojournalisten Till Mayer. Konflikte und Kriege werfen einen langen Schatten. Sie hinterlassen körperlich und seelisch Versehrte. Sie rauben Leben, Zukunft und Hoffnung. Die Portraitierten kämpfen als Menschen mit Behinderung um ein würdiges Leben, 9-20 Uhr, VHS Ulm, EinsteinHaus, Kornhausplatz 5, VA: Ulmer Volkshochschule in Zusammenarbeit mit der Hilfsorganisation Handicap International (HI)
Ort: VHS Ulm, EinsteinHaus, 89073 Ulm
Kontakt: VHS Ulm, EinsteinHaus, 89073 Ulm, Telefon: 0731/1530-0, info [at] ch-ulm.de, http://www.vh-ulm.de
Sonntag, 19.09.2021 10:30 bis 13:00 Stuttgart
Konflikt - Krieg - Frieden
Matinee "Konflikt - Krieg - Frieden", Input: Annette Groth (Stuttgart), 10.30-13 Uhr, Clara Zetkin Haus Sillenbuch, VA: Naturfreunde Stuttgart
Ort: Clara-Zetkin-Haus, Stuttgart, Gorch-Fock-Str. 26, 70619 Stuttgart
Sonntag, 19.09.2021 15:00 bis 17:30 Marburg
Beziehungen zwischen Russland und Deutschland - kulturelle und historische Aspekte - vor 80 Jahren: Am 22. Juni 1941 begann der deutsche Überfall auf die UdSSR
Vortrag und Diskussion "Beziehungen zwischen Russland und Deutschland - kulturelle und historische Aspekte - vor 80 Jahren: Am 22. Juni 1941 begann der deutsche Überfall auf die UdSSR“ mit u.a. Nina Rippe (Leiterin Musikschule KLASSIKA: „Deutsch-Russische Beziehungen und die Welt der Musik als Friedensbrücke“), 15-17.30 Uhr, Pfarrkirche St. Marien, Pfarrhof 1, VA: Kulturhorizonte (Teilnahme wegen Corona nur nach Voranmeldung unter vhs [at] marburg-stadt [dot] de , Tel. 201-1246, möglich in der Vhs-Marburg ab 30.08.-15.09., Kurs Nr. 10004)
Ort: Pfarrkirche St. Marien, Marburg, Pfarrhof 1, 35037 Marburg
Kontakt: Kulturhorizonte, Marburg, 35037 Marburg, kulturhorizonte [at] live.de
Sonntag, 19.09.2021 17:00 Marburg
Kabul, City in the Wind
Film und Filmgespräch "Kabul, City in the Wind" (Dok-Film D 2018, Regie: Aboozar Amini, 88 min.), anschl. Gespräch mit Aboozar Amini (afghanischer Regisseur), 19 Uhr, Capitol Kino, Biegenstr. 8, VA: Hessischer Dokumentarfilmtag, Capitol Kino [im Rahmen der Filmtour von Jip-Film in Zusammenarbeit mit EZEF]  
Ort: Capitol Kino, Marburg, Biegenstr. 8, 35037 Marburg
Montag, 20.09.2021 11:00 bis 13:00 Berlin
Solidaritätsaktion für den ukrainischen Pazifisten Ruslan Kozaba
Mahnwache "Solidaritätsaktion für den ukrainischen Pazifisten Ruslan Kozaba" – mit Lesungen zum Thema "Gewalt unterbrechen": Desertion, Kriegsdienstverweigerung und mehr, 11-13 Uhr,  Albrechtstr. 26 (vor der ukrainischen Botschaft), VA: Connection e.V.
Ort: Botschaft der Ukraine, Berlin, Albrechtstr. 26, 10117 Berlin
Kontakt: Connection, Von-Behring-Str. 110, 63065 Offenbach, Telefon: 069 - 82 37 55 -34, Fax: 069 - 82 37 55 -35, office [at] Connection-eV.org, http://www.Connection-eV.org
Montag, 20.09.2021 19:30 bis 21:30
[online] Völkische Landnahme
Online-Vortrag "Völkische Landnahme" mit Andrea Röpke (Journalistin), 19.30-21.30 Uhr, via online tool zoom:https://uni-ulm.zoom.us/j/67080932008?pwd=dVgwb0p2dVd0NTVoQ2V5OGhOdnNWUT09 (Meeting ID: 670 8093 2008,Passcode: 49055157), VA: VVN-BdA Ulm [im Rahmen der Ulmer Friedemswoche 2021]
Montag, 20.09.2021 20:00 Hamburg
Kabul, City in the Wind
Film und Filmgespräch "Kabul, City in the Wind" (Dok-Film D 2018, Regie: Aboozar Amini, 88 min.), anschl. Gespräch mit Aboozar Amini (afghanischer Regisseur), 20 Uhr, Abaton Kino,  Allende-Platz 3, VA: Abaton Kino [im Rahmen der Filmtour von Jip-Film in Zusammenarbeit mit EZEF]
Ort: Abaton-Kino, Hamburg, Allendeplatz 3, 20146 Hamburg
Kontakt: Abaton-Kino, Hamburg, Allendeplatz 3, 20146 Hamburg
Dienstag, 21.09.2021 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Dienstag, 21.09.2021 16:00 Erlangen
MV DFG-VK Erlangen und Feier
Mitgliederversammlung DFG-VK Gruppe Erlangen, anschl. Feier zum 50-jährigen Bestehen der Gruppe, 16 Uhr, Clubbühne E-Werk,  Fuchsenwiese 1, VA: DFG-VK Erlangen
Ort: E-Werk, Erlangen, Fuchsenwiese 1, 91054 Erlangen
Kontakt: DFG-VK Erlangen, Westring 19, 91462 Dachsbach, erlangen [at] dfg-vk.de, https://erlangen.dfg-vk.de/
Dienstag, 21.09.2021 16:00 bis 17:00 Berlin
Zum UN-Tag des Friedens
Zum UN-Tag des Friedens an der Weltfriedensglocke Berlin, Worte zum Weltfriedenstag: Reiner Braun (international peace bureau), Wortmeldung der Jugend: N.N. (AG Friedenstaube - Otto Nagel Gymnasium), die Bürgermeister für den Frieden: lassen Friedenstauben in die Welt starten und läuten die Weltfriedensglocke, 16-17 Uhr, Volkspark Friedrichshain, VA: international peace bureau (ipb), Friedensglockengesellschaft Berlin      
Ort: Volkspark Friedrichshain, Berlin, Volkspark Friedrichshain, 10249 Berlin
Kontakt: Friedensglockengesellschaft Berlin, Zossener Str. 66, 12629 Berlin, Telefon: 0152/29996370, friedensglockengesellschaft [at] web.de, http://www.weltfriedensglocke-berlin.de
Dienstag, 21.09.2021 18:00 bis 20:00
[online] Afghanistan – Wie kann Frieden werden?
[Achtung Änderungt!] Online-Podiumsdiskussion "Afghanistan – Wie kann Frieden werden?" - Bilanz und Ausblick 20 Jahre nach dem Petersberger Abkommen - Grußwort: Katja Dörner (OBin Stadt Bonn -angefragt-), Diskussion mit Theresa Breitmaier (Berghof Foundation), Dr. Katja Mielke (BICC), Winfried Nachtwei (DGVN, ehem. MdB), Dr. Yahya Wardak (Arzt Bonn/Kabul, AFGHANIC), Mod.: Christoph Bongard (Plattform Zivile Konfliktbearbeitung), 18-20 Uhr, via online-Tool, Anmeldung erforderlich, [Flyer siehe hier] VA: Friedrich-Ebert-Stiftung, Plattform Zivile Konfliktbearbeitung, BICC, Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen Landesverband NRW [im Rahmen der Bonner Friedenstage 2021] Zum Inhalt: 20 Jahre nach der ersten Petersberger Afghanistan-Konferenz bei Bonn liegen Frieden und Sicherheit für die Menschen in dem Land am Hindukusch immer noch in weiter Ferne. 2019 entfielen 41 Prozent aller Terrortoten weltweit auf Afghanistan. Einen der tödlichsten Orte für die Zivilbevölkerung nannte die UN-Kommissarin für Menschenrechte das Land. Nach dem Abzug der internationalen Truppen und der Machtübernahme durch die Taliban ist die Zukunft des Landes mehr als ungewiss. Das militärische Engagement der internationalen Gemeinschaft in Afghanistan gilt als weitgehend gescheitert. Bei der ersten Petersberger Afghanistan-Konferenz vor den Toren von Bonn versprach die internationale Gemeinschaft vor 20 Jahren, das Land auf dem Weg zu Frieden und Entwicklung zu unterstützen. Die verheerende und ungewisse Situation der Menschen im Land rufen nach einem erneuerten Versprechen, Afghanistan zu unterstützen, ohne die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen. Welche Aussichten auf Sicherheit und Frieden haben die Menschen in Afghanistan 2021? Was können Diplomatie und ziviles Engagement jetzt bewirken? Kann die große afghanische Diaspora in Deutschland eine größere Rolle als Akteurin für Frieden einnehmen? Und welche Lehren sollte die internationale Gemeinschaft aus dem zwanzigjährigen Afghanistaneinsatz ziehen? Infos: Anke Jörgensen (FES), Tel.: 0228.883-7207, eMail: landesbuero-nrw [at] fes [dot] de, Anmeldung: https://www.fes.de/lnk/47s
Kontakt: Bonn International Center for Conversion (BICC), Pfarrer-Byns-Str. 1, 53121 Bonn, Telefon: 0228/91196-0, info [at] bicc.de, http://www.bicc.de
Dienstag, 21.09.2021 18:00
[online] Der Bundestagwahlkampf und die kommenden Koalitionsgespräche
Online-Talk "Der Bundestagwahlkampf und die kommenden Koalitionsgespräche" mit Simon Bödecker (Sociavl-Media Redateuer von Ohne Rüstung Leben), N.N. (WILPF), 18-19.30 Uhr, via online tool, Anmeldung erforderlich: https://www.icanw.de/action/icantalk-atomwaffen-abwaehlen/, VA: ICAN [im Rahmen der Reihe: Politikdialog der Reihe Atomwaffen Abwählen – ICANtalk]
Kontakt: ICAN Deutschland, Körtestr. 10, 10967 Berlin, info [at] icanw.de, http://www.icanw.de
Dienstag, 21.09.2021 18:00
[online] Fridays for Future & die Friedensbewegung der 1980er: Gemeinsamkeiten, Chancen, Herausforderungen
Die Umwelt- und Friedensbewegung hat durch die Fridays for Future-Bewegung einen neuen Aufschwung erlebt. welche Parallelen gibt es zwischen dieser und der Friedensbewegung der 1980er gibt. Welche Rolle spielen Frauen in diesen Bewegungen? Und mit welchen Herausforderungen sehen sich Aktivist*innen in friedenspolitischen und ökologischen Bewegungen konfrontiert? - Diskussion mit Friedel Grützmacher und Eva Quistorp (als Vertreterinnen der Friedensbewegung der 1980er Jahre), und Flora Dahlhausen und Robin Puster, (Vertreter*innen der Fridays for Future-Bewegung), 18 Uhr, via online Tool, Anmeldung per Email an: friedensakademie-rlp [at] uni-landau [dot] de, VA: Friedensakademie Rheinland-Pfalz [im Rahmen der Reihe "Landau Peace Lecture"]
Kontakt: Friedensakademie Rheinland-Pfalz, c/o Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, Rote Kaserne, Marktstr. 40, 76829 Landau, friedensakademie-rlp [at] uni-landau.de, https://www.uni-koblenz-landau.de/de/friedensakademie/
Dienstag, 21.09.2021 19:30 bis 21:30 Ulm
Sagt nein
Lesung, Musik und Publikumsgespräche "Sag Nein!“ - im Mittelpunkt stehen Gedichte, die sich mit dem Tod durch Rüstung beschäftigen und mit der Frage, wie wir Menschen jetzt und in Zukunft damit umgehen wollen. Wolfgang Borcherts berühmtes „Dann gibt es nur eins“ steht im Zentrum der Veranstaltung, Musik: Andreas Heizmann (Bassklarinette + andere Blasinstrumente), 18 Uhr, Kunstpool, Galerie am Ehinger Tor, (Eintritt für alle Veranstaltungen der Kulturnacht: 10/8 EUR), VA: Kunstpool, Galerie am Ehinger Tor [im Rahmen der Ulmer Friedenswochen 2021] - im Rahmenprogramm der Ausstellung "Der Tod ist ein Meister aus Ulm"
Ort: Produzentengalerie Kunstpool, Ulm, Ehinger Tor, 89077 Ulm
Kontakt: Produzentengalerie Kunstpool, Ulm, Ehinger Tor, 89077 Ulm, dorothea.grathwohl [at] web.de
Mittwoch, 22.09.2021 13:00 bis 23.09.2021 14:00 Bad Herrenalb
Weltinnenpolitik und Internationale Polizei. Von militärischer zu ziviler und polizeilicher Sicherheitspolitik
Tagung " Weltinnenpolitik und Internationale Polizei. Von militärischer zu ziviler und polizeilicher Sicherheitspolitik" - Für das von der badischen Landeskirche entworfene und inzwischen von 34 Friedensorganisationen unterstützte Szenario "Sicherheit neu denken. Von der militärischen zur zivilen Sicherheitspolitik" (SND) ist der Aufbau Internationaler Polizei auf weltregionaler und UN-Ebene ein wichtiges Element neben Zivilen Konfliktbearbeitung, Friedensbildung, ökofairen Wirtschaftsbeziehungen usw. - Ev. Akademie Bad Herrenalb - Haus der Kirche, Dobler Str. 51, VA: Ev. Akademie Baden
Ort: Ev. Akademie Baden, Bad Herrenalb, Dobler Str. 51, 76332 Bad Herrenalb
Kontakt: Ev. Akademie Baden, Blumenstr. 1-7, 76131 Karlsruhe, Telefon: 0721/9175361, info [at] ev-akademie-baden.de, http://www.ev-akademie-baden.de
Mittwoch, 22.09.2021 18:00 bis 21:00
Neue israelisch-arabische Beziehungen Annäherung zwischen Exfeinden?
Online-Veranstaltung "Neue israelisch-arabische Beziehungen Annäherung zwischen Exfeinden?" - Was bedeutet das für die Region und für die Zukunft der arabisch-palästinensischen Beziehungen und für die Palästina-Frage? - mit u.a. Dr. Muriel Asseburg (Stiftung Wissenschaft und Politik), Elias Deis (Holy Land Trust) Yair Bunzel (Combatants for Peace), 18-21 Uhr, via online tool, Anmeldung erforderlich: martina [dot] steffen [at] akademie [dot] ekir [dot] de, VA: Ev. Akademie im Rheinland
Kontakt: Ev. Akademie im Rheinland, Friedrich-Breuer-Str. 86, 53225 Bonn, info [at] akademie.ekir.de, http://www.ev-akademie-rheinland.de
Mittwoch, 22.09.2021 18:00 bis 20:00
[online] Friedensgutachten 2021: Europa kann mehr – auch bei Konflikten in Osteuropa?
Online Diskussion "Friedensgutachten 2021: Europa kann mehr – auch bei Konflikten in Osteuropa?" mit Dr. Andreas Heinemann-Grüder (Autor im Friedensgutachten 2021), Mod.: Susanne Heinke (BICC), 18-20 Uhr, via online tool zoom: Anmeldung erforderlich: https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZArfuugqz8vE9NJ5Wy07Bae6ixtFRz..., VA: BICC [im Rahmen der Bonner Friedenstage 2021] Zum Inalt: Weltweit verharrt das Konfliktgeschehen auf hohem Niveau und Europa ist keine Ausnahme. „Krieg in Osteuropa“ titelt ein Kapitel des Friedensgutachtens 2021, das von den führenden Friedens- und Konfliktforschungsinstituten Deutschlands herausgegeben wird. Bergkarabach und Donbass stellen De-Facto Regime dar, in denen die Gewalt jüngst eskalierte oder stets zu eskalieren droht. Wie können Verhandlungsprozesse gestärkt werden? Wie können Bundesregierung und die EU ihre Frühwarnsysteme verbessern, um Eskalationspotenziale besser einschätzen zu können? Infos: pr [at] bicc [dot] de  
Kontakt: Bonn International Center for Conversion (BICC), Pfarrer-Byns-Str. 1, 53121 Bonn, Telefon: 0228/91196-0, info [at] bicc.de, http://www.bicc.de
Mittwoch, 22.09.2021 18:00 bis 22:00
[online] Atomwaffen sind zwar weltweit verboten, aber nicht bei uns. Wie bewegen wir die Bundesregierung zum Umdenken?
Vortrag und Diskussion "Atomwaffen sind zwar weltweit verboten, aber nicht bei uns. Wie bewegen wir die Bundesregierung zum Umdenken?" mit Arailym Kubayeva  (Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen) und Patrick Wödl  (Friedenswerkstatt Mutlangen), 18-22 Uhr, via online tool, Anmeldung erforderlich: info [at] ippnw-ulm [dot] de (), VA: Ulmer Ärzteinitiative/IPPNW, Friedenswerkstatt Mutlangen, Verein für Friedensarbeit Ulm [im Rahmen der Ulmer Friedenswochen 2021]
Kontakt: Ulmer Friedensgruppen, 89075 Ulm, ostermarsch [at] ruestungsatlas-ulm.de, https://ruestung-ostalb.wixsite.com/ruestungsatlas-ulm/aktionen
Donnerstag, 23.09.2021 bis 26.09.2021 Nörvenich
Bike for Peace
Bike for Peace - Tour - im Dreiländereck Gemeinsam gegen Atomwaffen, von Nörvenich über Aachen und Volkel (NL, 25.03., 11 Uhr) nach Kleine Brogel (B, 26.03., 9.30-16 Uhr), Kontakt: Marion Küpker an: mariongaaa [at] gmx [dot] de
Ort: Schloß Nörvenich, Burgstr. 24, 52388 Nörvenich
Donnerstag, 23.09.2021 18:00 bis 20:00
Kooperation durch Aufrichtigkeit und Verständnis
Online-Workshop "Kooperation durch Aufrichtigkeit und Verständnis" - Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation von Marshall B. Rosenberg. Referentin: Adelheid Schmidt, 18-20 Uhr, via online tool, Anmeldungen erforderlich: radio [at] freefm [dot] de, Radio freeFM [im Rahmen der Ulmer Friedemswoche 2021]
Kontakt: Radio free FM, Ulm, Platzgasse 18, 89073 Ulm, radio [at] freefm.de, https://www.freefm.de
Donnerstag, 23.09.2021 18:00 bis 19:00
ICAN Online-Talk zur Bundestagwahl
Online-Talk mit Politiker*innen der CDU / CSU und Bündnis 90 / Die Grünen ihre Positionen und mögliche Herausforderungen in der kommenden Legislaturperiode, 18-19.30 Uhr, via online tool, Anmeldung erforderlich: https://www.icanw.de/action/icantalk-atomwaffen-abwaehlen/, VA: ICAN [im Rahmen der Reihe: Politikdialog der Reihe Atomwaffen Abwählen – ICANtalk]
Kontakt: ICAN Deutschland, Körtestr. 10, 10967 Berlin, info [at] icanw.de, http://www.icanw.de
Donnerstag, 23.09.2021 19:30 Paderborn
Was hat mein Bankkonto mit Bomben, Panzern und U-Booten zu tun?
Vortrags- und Diskussionsveranstaltung "Was hat mein Bankkonto mit Bomben, Panzern und U-Booten zu tun?" - Nachhaltige Geldgeschäfte – ein Beitrag zur Friedensarbeit? - mit Tommy Piemonte (Leiter Nachhaltigkeitsresearch bei der Bank für Kirche und Caritas eG, Paderborn), Mod.: Prof. em. Dr. Joachim Faulde (pax christi-Basisgruppe Paderborn), Manfred Jäger (Friedensarbeiter beim pax christi-Diözesanverband Paderborn), 19.30 Uhr, Kath. Erwachsenen- und Familienbildung Ostwestfalen, Giersmauer 21, VA: Kath. Erwachsenen- und Familienbildung Ostwestfalen, Bank für Kirche und Caritas eG, Paderborn   
Ort: Kath. Erwachsenen- und Familienbildung Ostwestfalen, Paderborn, Giersmauer 21, 33098 Paderborn
Kontakt: Pax Christi Bistumsstelle Paderborn, Tegelweg 8a, 33102 Paderborn, Telefon: 05251/6892050, 0151/43146278, paderborn [at] paxchristi.de, http://www.paderborn.paxchristi.de
Donnerstag, 23.09.2021 19:30 Emden
Atomausstieg mit Lücken
(geplant) Vortrag und Diskussion "Atomausstieg mit Lücken" mit Alexander Vendt (Bündnis Agil),  19.30 Uhr, Ort noch offen, VA: Emder Friedensforum [im Rahmen der 14. Emder Friedenstage]
Ort: Innenstadt Emden, 26725 Emden
Kontakt: Emder Friedensforum, Wolthuser Str. 107 a, 26725 Emden, bertgedenk [at] web.de, http://www.friedensforum-emden.de
Donnerstag, 23.09.2021 19:30
[online] Ein Atomkrieg aus Versehen …?
Videokonferenz mit Vortrag "Ein Atomkrieg aus Versehen …?" - Den Gefahren begegnen – neue Fakten - mit Prof. Dr. Karl Hans Bläsius (Hochschule Trier, Fachbereich Informatik), 19.30 Uhr, via online tool, Anmeldung erforderlich: info [at] fi-nottuln [dot] de, VA: FI Nottuln
Kontakt: Friedensinitiative Nottuln, Rudolf-Harbig-Str. 49, 48301 Nottuln, Telefon: 02502/9754, Fax: 02502/8589, info [at] fi-nottuln.de, http://www.fi-nottuln.de
Freitag, 24.09.2021
Bonner Friedenslauf 2021
Bonner Friedenslauf 2021. Seit 2004 findet der Bonner Friedenslauf des forumZFD und des Frauennetzwerks für Frieden regelmäßig im Bonner Hofgarten statt. Nun muss der für den 24. September geplante Friedenslauf bereits zum zweiten Mal aufgrund der unvorhersehbaren Corona-Situation im Herbst abgesagt werden. Schulen können sich jedoch an der Mitmachaktion #auchohneFriedenslauf #aktivfürdenFrieden2021 beteiligen. Dazu einfach die Sponsoringkarten beim forumZFD bestellen und individuelle oder klasseninterne Friedensläufe durchführen. Auch kostenfreie Friedensbildungsworkshops für Schulklassen können beim forumZFD angefragt werden. Infos: Claudia Osthues // osthues [at] forumZFD [dot] de, www.run4peace.eu/bonn
Kontakt: Forum Ziviler Friedensdienst e.V. (forumZFD), Am Kölner Brett 8, 50825 Köln, Telefon: +49 (0)221 91 27 32 0, Fax: +49 (0)221 91 27 32 99, kontakt [at] forumZFD.de, https://www.forumzfd.de/de
Freitag, 24.09.2021 bis 26.09.2021
[online] Frauen als Protagonistinnen des Friedens – gestern, heute, morgen
Online-Sommerakademie "Frauen als Protagonistinnen des Friedens – gestern, heute, morgen", via online tool, Anmeldung erforderlich: fischer [at] hdfg [dot] de, VA: Haus der FrauenGeschichte [im Rahmen der Bonner Friedenstage 2021] Zum Inhalt: Die Sommerakademie beleuchtet dieses Thema unter verschiedenen Gesichtspunkten in Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden. Das Spektrum der Veranstaltungen reicht von Betrachtungen, wie Frauen Frieden gefördert haben, über die Frage, mit welchen Mitteln Frieden gewahrt bzw. geschaffen werden kann bis hin zur Selbsterfahrung mit Gewaltfreier Kommunikation. Die Veranstaltungen greifen historische und aktuelle Diskurse und Entwicklungen auf und bringen die Aspekte Frieden und Gender zusammen. Infos: Ute Fischer // fischer [at] hdfg [dot] de
Kontakt: Haus der FrauenGeschichte, Bonn, Wolfstr. 41, 53111 Bonn
Freitag, 24.09.2021 14:00 bis 17:00 Ulm
Stolpersteine – Friedenssteine
Aktion / Gedenkveranstaltung "Stolpersteine - Friedenssteine" - Verlegung von 16 neuen Stopersteinen für Ulm: Dauer: 2,5-3 Stunden - Frieden ist ohne Erinnerung an die Vergangenheit nicht möglich“ In Ulm erinnern mittlerweile 109 Stolpersteine vor den jeweiligen Wohnorten an von Nationalsozialisten ermordete und verfolgte Bürgerinnen und Bürger der Stadt, Inenstadt Ulm, [im Rahmen der Ulmer Friedemswoche 2021]
Ort: Innenstadt Ulm, 89073 Ulm
Kontakt: Geschäftsstelle Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg (Ulm), Büchsengasse 13, 89073 Ulm
Freitag, 24.09.2021 18:00
[online] Angriffe auf Demokratie auf dem Hambacher Schloss
online-Diskusion "Angriffe auf Demokratie auf dem Hambacher Schloss" mit einem Vortrag von Charlotte Dany und anschl. Diskussion mit Max Gerlach (Beratungsknoten Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz), 18 Uhr, via online tool, Anmeldung erforderlich: bildungsbuero [at] stadt [dot] koblenz [dot] de, VA: Friedensakademie Rheinland-Pfalz [im Rahmen der Koblenzer Wochen der Demokratie 2021 "Krieg und Frieden in der Demokratie“]
Kontakt: Friedensakademie Rheinland-Pfalz, c/o Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, Rote Kaserne, Marktstr. 40, 76829 Landau, friedensakademie-rlp [at] uni-landau.de, https://www.uni-koblenz-landau.de/de/friedensakademie/
Freitag, 24.09.2021 19:00 Ulm
Der Konflikt Israel/Palästina, Judenfeindlichkeit/Antisemitismus und unsere besondere Verantwortung als Deutsche
Vortrag und Diskussion "Der Konflikt Israel/Palästina, Judenfeindlichkeit/Antisemitismus und unsere besondere Verantwortung als Deutsche" mit Nirit Sommerfeld, Andreas Zumach  (Journalist), 19 Uhr, Bürgerhaus Mitte, Schaffnerstr. 17, VA: Verein Ulmer Weltladen e. V. [im Rahmen der Ulmer Friedenswochen 2021]
Ort: Bürgerhaus Mitte, Ulm, Pfauengasse 28, 89073 Ulm
Samstag, 25.09.2021 10:00 bis 17:00 Stuutgart
Landesmitgliederversammlung der DFG-VK BaWü
Landesmitgliederversammlung der DFG-VK Baden-Württemberg "Mit neuer Strategie Frieden stärken“, 10-17 Uhr, AWO Begegnungs- und Servicezentrum Zuffenhausen, Unterländer Str. 48, VA: DFG-VK BaWü (Amelden erbeten: ba-wue [at] dfg-vk [dot] de)
Ort: AWO Stuttgart-Zuffenhausen, Lothringer Str. 13a, 70435 Stuutgart
Kontakt: DFG-VK BaWü, Roland Blach, Werastr. 10, 70182 Stuttgart, Telefon: 0711/51885601, ba-wue [at] dfg-vk.de, http://bawue.dfg-vk.de
Samstag, 25.09.2021 10:00 bis 12:00 Ulm
Peacemaker – Dein Wort für den Frieden
Infostand "Peacemaker – Dein Wort für den Frieden" - Die Jugendlichen des Ev. Jugendwerks (EJW), des CVJM und des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) wollen als christliche Kirchen ein Zeichen für den Frieden setzen. Was heißt für dich „Frieden“ und wie können wir uns hier vor Ort für ein friedliches Miteinander einsetzen? - 10-12 Uhr, Cafe Jam, Münsterplatz 21, VA: Ev. Jugendwerk (EJW) Ulm [im Rahmen der Ulmer Friedemswoche 2021]
Ort: Café Jam, Ulm, Münsterplatz 21, 89073 Ulm
Sonntag, 26.09.2021 14:30 Bonn
Wie weiter - Palästina?
Vortrag und Diskussion "Wie weiter - Palästina?" mit Elias Deis ('Holy Land Trust', Bethlehem), 14.30 Uhr, ESG Bonn, Königstr. 88, VA: IPK Bonn [im Rahmen der Reihe "Café Palestine Bonn"] (Der Vortrag erfolgt in Englisch. Für eine Übersetzung ins Deutsche wird gesorgt.)   
Ort: Ev. Studentengemeinde Bonn (ESG), Königstr. 88, 53115 Bonn
Sonntag, 26.09.2021 17:00 bis 19:00 Ulm
Konzert mit dem Chor Kontrapunkt
Open-Air-Konzert mit dem Chor Kontrapunkt, musikalische Leitung: Agnes Schmauder, Programm: das gesellschaftliche Mit- und Gegeneinander bei uns und anderswo auf der Welt, im Privaten, im Betrieb, in der Gemeinde, in der Gesellschaft , 17-19 Uhr, Reichenauer Hof, Grüner Hof 2, VA: Chor Kontrapunkt [im Rahmen der Ulmer Friedenswoche 2021]
Ort: Reichenauer Hof, Ulm, Grüner Hof 2, 89073 Ulm
Montag, 27.09.2021 19:30 Ulm
Agenda Rüstung: Deutschlands Strategie zur Stärkung der Waffenindustrie
Vortrag und Diskussion "Agenda Rüstung: Deutschlands Strategie zur Stärkung der Waffenindustrie" mit Jürgen Wagner (IMI Tübingen), 19.30 Uhr, EinsteinHaus, Kornhausplatz 5, VA: Verein für Friedensarbeit, Ulmer Ärzteinitiative / IPPNW, Verein Ulmer Weltladen, Ulmer Volkshochschule [Im Rahmen der Ulmer Friedenswochen 2021]
Ort: VHS Ulm, EinsteinHaus, 89073 Ulm
Kontakt: Ulmer Friedensgruppen, 89075 Ulm, ostermarsch [at] ruestungsatlas-ulm.de, https://ruestung-ostalb.wixsite.com/ruestungsatlas-ulm/aktionen
Dienstag, 28.09.2021 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Dienstag, 28.09.2021 18:00 bis 20:00 Ulm
Nachdenken über Kriegerdenkmäler in Ulm
Vortrag und Diskussion "Nachdenken über Kriegerdenkmäler in Ulm", 18-20 Uhr, VHS Ulm, EinsteinHaus, Kornhausplatz 5, VA: VHS Ulm [im Rahmen der Ulmer Friedenswoche 2021]
Ort: VHS Ulm, EinsteinHaus, 89073 Ulm
Kontakt: VHS Ulm, EinsteinHaus, 89073 Ulm, Telefon: 0731/1530-0, info [at] ch-ulm.de, http://www.vh-ulm.de
Dienstag, 28.09.2021 19:00 Emden
Syrien. Erinnerungen an ein Land ohne Krieg
Vortrag und Diskussion "Syrien. Erinnerungen an ein Land ohne Krieg" mit Lutz Jaeckel (Fotojournalist und Autor), 19 Uhr, vhs Emden, Forum, An der Berufsschule 3, VA: vhs Emden
Ort: VHS Emden, An der Berufsschule 3, 26721 Emden
Kontakt: VHS Emden, An der Berufsschule 3, 26721 Emden
Mittwoch, 29.09.2021 18:30
[online] Frieden und Wahrheit: Kolumbianische Diaspora in Deutschland
Online-Vortrag und Diskussion "Frieden und Wahrheit: Kolumbianische Diaspora in Deutschland" mit u.a. Juana Corral und Christiane Schwarz, 18.30 Uhr, via online tool, Anmeldung erforderlich: colpaz [at] riseup [dot] net, VA: COLPAZ – Frieden für Kolumbien, Arbeitsgruppe / Nodo Alemania [im Rahmen der Bonner Friedenstage 2021] Zum Inhalt: Die Übergangsjustiz in Kolumbien, die mit dem 2016 unterzeichneten Friedensprozess zwischen der FARC-Guerrilla und der kolumbianischen Regierung geschaffen wurde, umfasst u.a. eine Wahrheitskommission. Diese Einrichtung hat Opfer, Täter:innen und Zeug:innen des kolumbianischen Konflikts angehört. Sie hat die Aufgabe zu untersuchen, was passiert ist, warum, wie es sich auf die jeweiligen Gemeinschaften ausgewirkt hat. Außerdem entwickelt sie Vorschläge, was getan werden muss, um einer Wiederholung vorzubeugen. Hier wird sie durch die Arbeitsgruppe /Nodo Alemania unterstützt. Juana Corral und Christiane Schwarz berichten. Infos und Anmeldung: Gaby Weber // colpaznrw [at] riseup [dot] net
Mittwoch, 29.09.2021 19:00 bis 21:00
[online] Der allgegenwärtige Antisemit
Online-Diskussion "Der allgegenwärtige Antisemit" mit Moshe Zuckermann (Tel Aviv/Israel), 19-21 Uhr, via online tool, Anmeldung erforderlich: verein [at] ulmer-weltladen [dot] de, VA: Ulmer Weltladen, Ulmer Netz für eine andere Welt
Kontakt: UImer Weltladen , Pfauengasse 28, 89073 Ulm, info [at] ulmer-weltladen.de, http://www.ulmer-weltladen.de
Mittwoch, 29.09.2021 20:00 Mayen
Crescendo
Film "Crescendo" (D 2019, Regie: Dror Zahavi, 112 min.), 20 Uhr, Corso-Kino Mayen, Koblenzer Str. 25, VA: Corso-Kino Mayen
Ort: Corso-Kino Mayen, Koblenzer Str. 25, 56727 Mayen
Kontakt: Corso-Kino Mayen, Koblenzer Str. 25, 56727 Mayen, info [at] corso-mayen.de
Mittwoch, 29.09.2021 20:00 Leipzig
Die Akte BND – Waffengeschäfte deutscher Reeder
Film und Filmgespräch "Die Akte BND – Waffengeschäfte deutscher Reeder" (BRD 2019, Dokumation, 45 min.) im Anschluss Diskussion mit Jacqueline Andres (Informationsstelle Militarisierung Tübingen), 20 Uhr, Passage-Kinos, Hainstr. 19a, VA: GlobaLE ’21 Zum Inhalt: Nach sieben Jahren Recherche zu Waffengeschäften deutscher Reedereien wird dem Team um Autor Rainer Kahrs ein geheimes Konvolut zugespielt. Die Dokumente beweisen: Der deutsche Geheimdienst BND ist in Waffentransporte in die Krisen- und Kriegsgebiete dieser Welt stark involviert. Die Geschäfte laufen vorbei an den Behörden, im toten Winkel von Außenwirtschaftsgesetz und Kriegswaffenkontrollgesetz.
Ort: Passage Kinos Leipzig, Hainstr. 19a, 04109 Leipzig
Kontakt: GlobaLE e.V., Leipzig, Körnerplatz 8, 04107 Leipzig, http://www.globale-leipzig.de
Donnerstag, 30.09.2021 bis 06.03.2022 Warburg-Germete
Konflikte als Chance - 14-tägige berufsbegleitende Weiterbildung in gewaltfreier Konfliktkultur
Konflikte entstehen überall da, wo Menschen zusammenkommen: im privaten, beruflichen Umfeld oder im politischen Engagement. Die Chance auf eine positive und wertschätzende Begegnung liegt darin, sich mit diesen Konflikten auseinanderzusetzen. Wenn Sie Konflikte als Chance begreifen wollen und Stärkung suchen für Konflikte, dann bietet Ihnen diese Weiterbildung hierzu die Möglichkeit. Viele Teilnehmer*innen finden im Rahmen dieser Fortbildung Stärkung und neue Akzente für ihr Engagement im sozialen, ökologischen und gesellschaftlichen Bereich. Dieser Kurs stärkt ihre Wahrnehmung für das eigene Kommunikations- und Konfliktverhalten, bietet ein Kennenlernen von Ursachen und Formen von Aggression und Gewalt, schafft Raum für das Arbeiten mit der eigenen Konfliktbereitschaft und für das Ausprobieren von gewaltfreien Formen des Umgangs mit Unrecht und Gewalt. Wir werden gemeinsam Konfliktanalyse und Konfliktbearbeitung anhand von Fallbeispielen einüben. In Rollenspielen und Theatertechniken werden verschiedene Ansätze erlebbarer und vertiefend behandelt. Neben dem Kennenlernen von Grundlagen und Techniken konstruktiven, gewaltfreien Gesprächsverhaltens wird deeskalierendes und konstruktives Eingreifen in Gewaltsituationen eingeübt. Wir werden uns über Spiritualität und Visionen der Gewaltfreiheit austauschen. Die Weiterbildung ist die Voraussetzung für eine weiterführende Qualifikation zur Fachkraft für Friedensarbeit, 1. Kursteil: 30.09.-03.10.2021 (DO - SO) in Germete: Konstruktiver Umgang mit Konflikten 2. Kursteil: 09.-12.12.2021 (DO - SO) in Imshausen: Aktive Gewaltfreiheit (evtl. Germete) 3. Kursteil: 20.-23.01.2022 (DO - SO) in Germete: Zivilcourage-Training, Konsensentscheidung 4. Kursteil: 03.-06.03.2022 (DO - SO) in Germete: Mediation, Perspektiven, Alltagstransfer Beginn jeweils 17.00 Uhr, Ende 15.00 Uhr (Änderungen sind möglich)
Ort: Zukunftswerkstatt Ökumene, Warburg, Quellenstr. 8, 34414 Warburg-Germete
Kontakt: gewaltfrei handeln, Mittelstr. 4, 34474 Diemelstadt-Wethen, Telefon: (0 56 94) 80 33, Fax: (0 56 94) 15 32, info [at] gewaltfreihandeln.org, http://www.gewaltfreihandeln.org
Donnerstag, 30.09.2021 19:00 bis 20:30 Lampertheim
Der Konflikt im Nahen Osten und der Antisemitismus
Vortrag und Diskussion "Der Konflikt im Nahen Osten und der Antisemitismus" mit Dr. Meron Mendel (Leiter der Anne-Frank-Begegnungsstätte in Frankfurt.), 19-20.30 Uhr, Ort Domkirche, Kaiserstr. 2, VA: Ev. Dekanat Bergstraße
Ort: Domkirche, Lampertheim, Kaiserstr. 2, 68623 Lampertheim
Donnerstag, 30.09.2021 19:00 Bonn
Versöhnungsarbeit mit Russland
Vortrag und Diskussion "Versöhnungsarbeit mit Russland" mit Pfarrer Klaus Eberl (Ev. Gemeinde Wassenberg), 19 Uhr, Versöhnungskirche, Neustr. 2, VA: Ev. Kirchengemeinde Beuel [im Rahmen der Bonner Friedenstage 2021] [neue Ort!] Zum Inhalt: Rheinland hat einen Beschluss zur „Versöhnung mit der Sowjetunion“ gefasst – 50 Jahre nach dem Überfall der deutschen Wehrmacht. Dem Wort Versöhnung sollten Taten folgen. Pfarrer Klaus Eberl berichtet vom Versöhnungsprojekt der Ev. Gemeinde Wassenberg in der russischen Stadt Pskow, das seit 1993 besteht. Von 1941 bis 1944 war Pskow von den Deutschen besetzt. Eberl zeigt auf, dass Versöhnungsarbeit des Vergangenen gedenkt, um die Zukunft zu gestalten. Gerade in der gegenwärtig angespannten Situation ist es nötig, das gegenseitige Vertrauen zu stärken. Dabei spielen zivilgesellschaftliche Akteure wie z.B. Kirchengemeinden eine zentrale Rolle. Infos: Jens Koy // Jens [dot] Koy [at] web [dot] de
Ort: Ev. Versöhnungskirche, Bonn, Neustr. 2, 53225 Bonn
Kontakt: Ev. Kirchengemeinde Beuel, Siegfried-Leopold-Str. 74, 53225 Bonn-Beuel
Donnerstag, 30.09.2021 19:00 bis 20:30 München
Aufbruch oder schnelles Ende? Neue Regierung und alte Konflikte in Israel
Vortrag und Diskussion "Aufbruch oder schnelles Ende? Neue Regierung und alte Konflikte in Israel" mit Igal Avidan (Journalist und Autor, Berlin), Prof. Dr. Stephan Stetter (Professor für Internationale Politik und Konfliktforschung an der Universität der Bundeswehr München), 19-20.30 Uhr, Ev. Stadtakademie, Herzog-Wilhelm-Str. 24, VA: Petra-Kelly-Stifung, Ev. Stadtakademie München
Ort: Ev. Stadtakademie München, 80331 München
Kontakt: Petra-Kelly-Stiftung, Reichenbachstr. 3a, 80469 München, Telefon: 089/242267-30, Fax: 089/24226747, info [at] petra-kelly-stiftung.de, http://www.petra-kelly-stiftung.de
Donnerstag, 30.09.2021 20:00 bis 22:00 Ulm
Der 11. September 2001
Vortrag und Diskussion "Der 11. September 2001" mit Philipp Gassert (Historiker, Mannheim), 20-22 Uhr, VHS Ulm, EinsteinHaus, Kornhausplatz 5, VA: VHS Ulm [im Rahmen der Ulmer Friedenswoche 2021]
Ort: VHS Ulm, EinsteinHaus, 89073 Ulm
Kontakt: VHS Ulm, EinsteinHaus, 89073 Ulm, Telefon: 0731/1530-0, info [at] ch-ulm.de, http://www.vh-ulm.de

Oktober 2021

Freitag, 01.10.2021 bis 02.10.2021 Villingen-Schwenningen
Konzert mit Lebenslaute
(save the date) Konzert der Musik-Polit-Aktionsgruppe "Lebenslaute" (Regionalgruppe Süd)  am vorgesehenen Standortübungsplatz Tannheim-Überauchen, VA: Lebenslaute Regionalgruppe Süd, Regionales Friedensbündnis VS  
Ort: Innenstadt Villingen, 78652 Villingen-Schwenningen
Kontakt: Lebenslaute, Fehrbelliner Str. 7, 10119 Berlin, Telefon: 0160/92619994, lebenslaute2020 [at] riseup.net, http://www.lebenslaute.net
Freitag, 01.10.2021 17:30 München
Krisenprävention und Zivile Konfliktlösung stärken! - Bayern auf dem Weg zu einer institutionalisierten Friedens- und Konfliktforschung
Symposium "Krisenprävention und Zivile Konfliktlösung stärken! - Bayern auf dem Weg zu einer institutionalisierten Friedens- und Konfliktforschung“, Anmeldung und Programm: friedens-konfliktforschung.unibayern.de 17.30 Uhr, Senatssaal des bayerischen Landtags, VA: B90/Die Grünen im Bayerischen Landtag, Anne Franke MdL
Ort: Landtag Bayern, Maximilianeum, Max-Planck-Str. 1, 81675 München
Freitag, 01.10.2021 18:00 bis 03.10.2021 13:00
Bildungsmethoden zum Menschenrecht auf Wasser
Multiplikator*innenseminar "Bildungsmethoden zum Menschenrecht auf Wasser" - Anmeldung: Bitte bis zum 10. September 2021 das ausgefüllte Anmeldeformular und ein kurzes Motivationsschreiben an Barbara Lehmann-Detscher, E-mail: b [dot] lehman-detscher [at] fian [dot] de, schicken. Anmeldeformular: https://bit.ly/2WqyYbS -, Jugendherberge Bad Honnef, Selhofer Str. 106, VA: FIAN Deutschland (Barbara Lehmann-Detscher)
Kontakt: FIAN Deutschland e.V., Gertrud Falk, Gottesweg 104, 50939 Köln, Telefon: 0221-47449110, g.falk [at] fian.de, http://www.fian.de
Samstag, 02.10.2021 Augsburg
Diözesanversammlung pax christi Augsburg
(gelant) Diözesanversammlung pax christi Augsburg, Themenschwerpunkt: Sicherheit neu denken, KHG, Haus Edith Stein, VA: pax christi Augsburg
Ort: Haus Edith Stein, Augsburg, Hermann-Köhl-Str. 25, 86159 Augsburg
Kontakt: Pax Christi Bistumsstelle Augsburg, 86152 Augsburg, Telefon: 0821/517751, augsburg [at] paxchristi.de, http://www.augsburg.paxchristi.de
Samstag, 02.10.2021 14:00 bis 18:00 Nürnberg
Entspannungspolitik oder Konfrontation mit Russland?
Tagung "Entspannungspolitik oder Konfrontation mit Russland?" mit Andreas Zumach (Journalist, Genf) und Arbeoitsgruppen, AG 1: Politische und ökonomische Aspekte. mit Andreas Zumach; AG 2: Militärische Aspekte. Input: Thomas Rödl (Sprecher DFG-VK Bayern), AG 3: Feindbild Russland. Input: Martina Jäger (DFG-VK und attac Würzburg), 14-18 Uhr, Nachbarschaftshaus Gostenhof, Adam-Klein Str. 6, VA: Helmut-Michael-Vogel Bildungswerk, DFG-VK LV Bayern, Friedensmuseum Nürnberg, Attac Würzburg (Präsenz- und auch als online-Veranstaltung möglich, Anmeldung: bayern [at] dfg-vk [dot] de)
Ort: Nachbarschaftshaus Gostenhof, Nürnberg, Adam-Klein-Str. 6, 90429 Nürnberg
Kontakt: DFG-VK Bayern, Schwantalerstr. 133, 80399 München, bayern [at] dfg-vk.de, http://www.dfg-vk-bayern.de
Sonntag, 03.10.2021 bis 14.11.2021 Metzingen
Metzinger Friedenswochen 2021
Metzinger Friedenswochen 2021 "Reichweite Frieden", VA: AK Frieden Metzingen
Ort: Ev. Friedenskirche Metzingen, Bettlinger Weg 5, 72555 Metzingen
Kontakt: AK Frieden Metzingen, Ulmer Str. 56, 72555 Metzingen, Telefon: 07123/36228, s.bernauer [at] t-online.de
Sonntag, 03.10.2021 Kalkar
Demonstration am NATO-Luftwaffenstützpunkt in Kalkar
Demonstration am NATO-Luftwaffenstützpunkt in Kalkar, Auftaktkundgebung: 11.30-12 Uhr, Von-Seydlitz-Kaserne, Römerstr. 122, Redner: Jannik Berbalk (Aufstehen gegen Rassismus Kleve), anschl. Demo in die Innenstadt zum Marktplatz mit Aktion “Rückwärts-Politik stoppen”, dort: Abschlußkundgebung: 12.45-13:30 Uhr, Marktplatz, RednerInnen: Lühr Henken (Bundesausschuss Friedensratschlag), Martin Körbel-Landwehr (Personalratsvorsitzender Uniklink Düsseldorf), VA: Ostermarsch Rhein/Ruhr (Hinweis: Busse fahren aus dem Ruhrgebiet und dem Rheinland)
Ort: NATO-Kommandozentrale (Joint Air Power ​​Competence Centre) in Kalkar, Römerstraße 140, 47546 Kalkar
Sonntag, 03.10.2021 11:00 Köln
1941 Beginn der Deportationen der jüdischen Menschen in Köln
Gedenkveranstaltung "1941 Beginn der Deportationen der jüdischen Menschen in Köln", 11 Uhr, Gedenkort Deportationslager in Köln-Müngersdorf, Walter-Binder-Weg, VA: Bürgerverein Müngersdorf, EL-DE-Haus Verein, Friedensbildungswerk
Ort: Gedenkort Deportationslager in Köln-Müngersdorf, Walter-Binder-Weg, 50933 Köln
Kontakt: Friedensbildungswerk Köln, Obenmarspforten 7 - 11, 50667 Köln, Telefon: 0221 - 952 19 45, Fax: 0221 - 952 19 46, fbkkoeln [at] t-online.de, http://www.friedensbildungswerk.de
Montag, 04.10.2021 13:30 bis 05.10.2021 13:30 Heidelberg
Heidelberger Gespräch 2021 "Gemeinsames Haus Europa“
Tagung - Heidelberger Gespräch 2021 "Gemeinsames Haus Europa“, Themen: "Russland und Europa –konfliktbeladen und doch aufeinander angewiesen“; " Versuche, (Miss-)Erfolge und Strategien in den Nachfolgestaaten Jugoslawiens“, 13.30 Uhr, Gemeindesaal der Ev. Hosanna-Gemeinde, Vangerowstr. 5, VA: AGDF und FEST
Ort: Ev. Hosanna-Gemeinde, Heidelberg, Vangerowstr. 5, 69115 Heidelberg
Kontakt: Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden / AGDF e.V., Endenicher Str. 41, 53115 Bonn, Telefon: +49 228 24 999 0, Fax: +49 228 24 999 20, agdf [at] friedensdienst.de, http://friedensdienst.de
Dienstag, 05.10.2021 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Freitag, 08.10.2021 Oberndorf
Die Idylle trügt - Heckler und Koch blockieren
Blockade "Die Idylle trügt - Heckler und Koch blockieren“ vor dem Haupttor von Heckler & Koch, VA: Rheinmetall entwaffnen
Ort: Haupttor Heckler&Koch, Oberndorf, Heckler und Koch-Str. 1, 78727 Oberndorf
Kontakt: Rheinmetall entwaffnen, rheinmetall-entwaffnen [at] riseup.net, https://rheinmetallentwaffnen.noblogs.org
Freitag, 08.10.2021 17:00 Alflen
Ökum. Friedensgebet - Gebet für Frieden und atomare Abrüstung
(monatliches) Ökum. Friedensgebet - Gebet für Frieden und atomare Abrüstung, 17 Uhr, Bildstock auf der Friedenswiese vor dem Fliegerhorst Büchel, VA: Pax Christi im Bistum Trier und des Internationalen Versöhnungsbundes (Regionalgruppe Cochem-Zell)
Ort: Haupttor des Fliegerhorstes Büchel, 56828 Alflen
Kontakt: Initiativkreis gegen Atomwaffen - Cochem, 56759 Laubach, Telefon: 02653/3220, dr.elke.koller [at] t-online.de
Freitag, 08.10.2021 19:00 Trier
AGF Mitgliederversammlung 2021
Mitgliederversammlung der AGF, 19 Uhr, Bürgerhaus Trier-Nord, Hans-Eiden-Platz 4, Anmeldung: buero [at] agf-trier [dot] de, VA: AGF Trier
Ort: Bürgerhaus Trier-Nord, Hans-Eiden-Platz 4, 54292 Trier
Kontakt: Arbeitsgemeinschaft Frieden Trier (AGF), Pfützenstr. 1, 54290 Trier, Telefon: 0651/9941016, Fax: 0651/9941018, buero [at] agf-trier.de, http://www.agf-trier.de
Samstag, 09.10.2021 12:00 Nörvenich
Atomkriegsmanöver Steadfast Noon absagen!
Demonstration "Atomkriegsmanöver Steadfast Noon absagen!" und für eine Welt ohne Atomwaffen! - Auftakt: 12 Uhr, Schloss, Redner*innen (u.a.): Susanne Rössler, ev. Pfarrerin (Düren / Nörvenich), Angelika Claußen, Präsidentin der IPPNW Europa, Reiner Braun, Co­-Präsident IPB, Ludo De Brabander (belgische Friedensbewegung), Hildegard Slabik­-Münter (Kampagne Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt), Musik: Nic Knatterton & die Marmeladenfabrik anschl. Demo Zug zum Haupttor des Fliegerhorst Nörvenich ( Luftwaffengeschwader 31), VA: FriedensGruppeDüren, Antikriegsbündnis Aachen, DFG-VK NRW, Kampagne "Büchel ist überall! - atomwaffenfrei.jetzt". [Aufruf als PDF hier]
Ort: Schloß Nörvenich, Burgstr. 24, 52388 Nörvenich
Kontakt: Kampagne "Büchel ist überall. atomwaffenfrei.jetzt“, info [at] atomwaffenfrei.de, http://www.atomwaffenfrei.de
Samstag, 09.10.2021 17:00 bis 18:00 Köln
Mahnwache für die weltweite Abschaffung aller Atomwaffen
Mahnwache für die weltweite Abschaffung aller Atomwaffen, 17-18 Uhr, vor der Antoniterkirche, Schildergasse, VA: Regionalgruppe Köln/Bonn des Internationalen Versöhnungsbunds, pax christi-Gruppe Köln
Ort: Antoniterkirche, Köln, Schildergasse 57, 50667 Köln
Kontakt: Pax Christi Gruppe Köln, 50733 Köln, peter.heim [at] posteo.de, http://www.koeln.paxchristi.de/page/view/5244419410231296/Pax%20Christi-Gruppe%2...
Sonntag, 10.10.2021 11:00 Würzburg
Verleihung des Würzburger Friedenspreises 2021
[neuer Termin] Verleihung des Würzburger Friedenspreises 2021 an Sr. Juliana Seelmann (Oberzell), 11 Uhr, Burkardus-Haus, Am Bruderhof 1, VA: Komitee Würzburger Friedenspreis
Ort: Burkardus-Haus, Würzburg, Am Bruderhof 1, 97070 Würzburg
Kontakt: Komitee Würzburger Friedenspreis, Oberer Burgweg 1a, 97082 Würzburg, Telefon: 0931/451980, Fax: 0931/4607612, thomasschmelter [at] web.de, http://www.wuerzburger-friedenspreis.de
Sonntag, 10.10.2021 15:00 Nottuln
40 Jahre Friedensarbeit in Nottuln und in der Region
FI Nottuln feiert Geburtstag und lädt ein:  "40 Jahre Friedensarbeit in Nottuln und in der Region", 15 Uhr, Stiftsplatz, VA: FI Nottuln
Ort: Stiftsplatz, Nottuln, Stiftsplatz, 48301 Nottuln
Kontakt: Friedensinitiative Nottuln, Rudolf-Harbig-Str. 49, 48301 Nottuln, Telefon: 02502/9754, Fax: 02502/8589, info [at] fi-nottuln.de, http://www.fi-nottuln.de
Montag, 11.10.2021 20:00 bis 21:30 Greifswald
Kabul, City in the Wind
Film und Filmgespräch "Kabul, City in the Wind" (Dok-Film D 2018, Regie: Aboozar Amini, 88 min.), anschl. Gespräch mit Aboozar Amini (afghanischer Regisseur), 20 Uhr, STRAZE, Stralsunder Str. 10, HBS MV
Ort: Straze, Greifswald, Stralsunder Str. 10, 17489 Greifswald
Dienstag, 12.10.2021 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Dienstag, 12.10.2021 19:00 bis 20:30
[online] Die Taliban zurück an der Macht: Wie geht es weiter in Afghanistan?
Online-Diskussion "Die Taliban zurück an der Macht: Wie geht es weiter in Afghanistan?" mit Hasnain Kazim (Journalisten und Autor), Mod.: Peter Heilrath (Filmproduzent und Rechtsanwalt), 19 Uhr, via onlinetool zoom, Anmeldung erforderlich: info [at] petra-kelly-stiftung [dot] de , VA: Petra-Kelly-Stiftung    
Kontakt: Petra-Kelly-Stiftung, Reichenbachstr. 3a, 80469 München, Telefon: 089/242267-30, Fax: 089/24226747, info [at] petra-kelly-stiftung.de, http://www.petra-kelly-stiftung.de
Donnerstag, 14.10.2021 19:00 Braunschweig
Türkei: Ziviles Engagement in Krisenzeiten
Vortrag und Diskussion "Menschenrechte und staatliche Repressionen in der Südtürkei" mit Dr. Gisela Penteker (IPPNW), 19-21.15 Uhr, Foyer der Volkshochschule Haus Alte Waage, Alte Waage 15, VA: Friedenszentrum Braunschweig, VHS Braunschweig [im Rahmen der Reihe "Wege zu einer Kultur des Friedens"]
Ort: Alte Waage, Braunschweig, Alte Waage 15, 38100 Braunschweig
Kontakt: Friedenszentrum Braunschweig, Goslarsche Str. 93, 38118 Braunschweig, Telefon: 0531/893033, kontakt [at] friedenszentrum.info, http://www.friedenszentrum.info
Donnerstag, 14.10.2021 19:00
[online] Apartheid im Heiligen Land (?!) – und Strategien zu ihrer Überwindung
Online-Vortrag und Diskussion "Apartheid im Heiligen Land (?!) – und Strategien zu ihrer Überwindung" mit Andreas Zumach (Journalist), 19 Uhr; via online tool zoom, Anmeldung bis 20.09. annah: dr [dot] griesche [at] gmx [dot] de, VA: Deutsch-Palästinensische Gesellschaft Bremen e.V., Israelisches Komitee gegen Hauszerstörung (ICAHD), AK Nahost Bremen, Bremer Friedensforum, Kairos Palästina Solidaritätsnetz Gruppe Bremen
Kontakt: Nahost-Forum Bremen, 28201 Bremen, info [at] nahost-forum-bremen.de, http://nahost-forum-bremen.de
Freitag, 15.10.2021 11:00 bis 17.10.2021 14:00 Barcelona
World Peace Congress Barcelona 2021
2. IPB World Peace Congress, “(Re) Imagine our World: Action for Peace and Justice” an unterschiedliche Ort in Barcelona, VA: IPB, Regional Co-Organizer: Institut Català Internacional per la Pau (ICIP)
Ort: Barcelona, Barcelona
Kontakt: International Peace Bureau (ipb) Berlin Office, Marienstr. 19/20, 10117 Berlin, amela.skiljan [at] ipb-office.berlin, http://www.ipb.org
Freitag, 15.10.2021 15:00 bis 17.10.2021 16:00 Germete
Demokratie und Menschenwürde verteidigen
Seminar "Demokratie und Menschenwürde verteidigen" - Populistische Stimmungsmache, rassistische Ausgrenzung und rechtsextreme Gewalt bedrohen auch hierzulande das demokratische Zusammenleben in der Gesellschaft. In Zeiten von Krise und Unsicherheit werden Verschwörungserzählungen und Feindbilder laut. - Kursleitung: Christine Böckmann (seit 2002 in der beruflichen Bildung zu Rechtsextremismus, Zivilcourage und Demokratie bei Miteinander), Otto Raffai (Trainer für gewaltfreies Handeln und Konfliktbearbeitung sowie interreligiösen Dialog), Zukunftswerkstatt Ökumene, Quellenstr. 8, Kosten: 80-120 EUR, Übernachtung und Verpflegung: 105 EUR, Anmeldeschluss: 12.09.2021, VA:  gewaltfrei handeln
Ort: Zukunftswerkstatt Ökumene, Germete, Quellenstr. 8, 34414 Germete
Kontakt: gewaltfrei handeln, Mittelstr. 4, 34474 Diemelstadt-Wethen, Telefon: (0 56 94) 80 33, Fax: (0 56 94) 15 32, info [at] gewaltfreihandeln.org, http://www.gewaltfreihandeln.org
Samstag, 16.10.2021 10:00 bis 18:15 Gammertingen
We shall overcome! 2021
Tagung “'We shall overcome 2021!' - Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Drei biographische Zugänge" u.a. mit Klaus Pfisterer (DFG-VK), Thomas Gebauer (medico), Karen Hinrichs (Ev. Kirchen Baden), 10-18.15 Uhr, Ev. Gemeindehaus Gammertingen, Roter Dill 11, VA: Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie
Ort: Ev. Gemeindehaus, Gammertingen, Roter Dill 11, 72501 Gammertingen
Kontakt: Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Gammertingen, Bubenhofenstr. 3, 72501 Gammertingen, Telefon: +49. (0) 7574. 2862, info [at] lebenshaus-alb.de, http://www.lebenshaus-alb.de
Samstag, 16.10.2021 20:00 bis 22:00 Gammertingen
Run Soldier Run
Szenische Lesung "Run Soldier Run" - Eine Collage zu Krieg, Desertion, Verweigerung und Asyl - mit Rudi Friedrich und Talib Richard Vogl, 20-22 Uhr, Ev. Gemeindehaus Gammertingen, Roter Dill 11, VA: Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie
Ort: Ev. Gemeindehaus, Gammertingen, Roter Dill 11, 72501 Gammertingen
Kontakt: Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Gammertingen, Bubenhofenstr. 3, 72501 Gammertingen, Telefon: +49. (0) 7574. 2862, info [at] lebenshaus-alb.de, http://www.lebenshaus-alb.de
Montag, 18.10.2021 München
Ein Leben für den Frieden
(geplant) Vortrag und Diskussion "Ein Leben für den Frieden" mit Prof. Dr. Sumaya Farhat-Naser (Friedensaktivistin, Autorin, palästinensische Christin, Birzeit), Apostelkirche Solln, Konrad-Witz-Str. 17
Ort: Apostelkirche Solln, München, Konrad-Witz-Str. 17, 81479 München
Dienstag, 19.10.2021 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Dienstag, 19.10.2021 19:00 Köln
Five broken Cameras
Film "Five broken Camera" (Regie: Emad Burnat & Guy Davidi, Palestine & Israel, 2012, OmU), 19 Uhr, Allerweltskino im OFF Broadway, Zülpicher Str. 24, Kosten: 6 EUR, VA: Allerweltskino / Verein Städtepartnerschaft Köln-Bethlehem Zum Inhalt: In Bil’in filmt der Bauer Emad die Kindheit seines jüngsten Sohnes Gibreel und begleitet gleichzeitig die Proteste gegen den Bau der Mauer. Der Film verwebt auf gewagte Weise persönliche Essays mit politischem Kino und zeigt, wie Bilder und Kameras Leben und Realitäten verändern können.
Ort: Kino Off-Broadway, Köln, Zülpicher Str. 24, 50674 Köln
Mittwoch, 20.10.2021 19:30 bis 21:00 Herrenberg
Ein Leben für den Frieden
Vortrag / Lesung "Ein Leben für den Frieden" mit Prof. Dr. Sumaya Farhat Naser (Mitbegründerin und Mitglied zahlreicher Organisationen und vielfach ausgezeichnete Autorin), 19.30 Uhr, Spitalkirche Herrenberg, Gebühr: Spende, VA: Evang. Erwachsenenbildung im Kirchenbezirk Herrenberg in Kooperation mit "Ohne Rüstung leben Gruppe Herrenberg"
Ort: Spitalkirche Herrenberg, Tübinger Str. 4, 71083 Herrenberg
Kontakt: Gruppe ORL Herrenberg, 71083 Herrenberg, erika-schwab [at] web.de
Donnerstag, 21.10.2021 19:00 Braunschweig
Russland und der Westen - Eskalation ohne Ausweg? Notwendigkeit und Chancen einer neuen Entspannungspolitik mit Moskau
Vortrag und Diskussion "Russland und der Westen - Eskalation ohne Ausweg? Notwendigkeit und Chancen einer neuen Entspannungspolitik mit Moskau" mit Andreas Zumach (Journalist), 19-21.15 Uhr, Speicher der Volkshochschule Haus Alte Waage, Alte Waage 15, VA: Friedenszentrum Braunschweig, VHS Braunschweig [im Rahmen der Reihe "Wege zu einer Kultur des Friedens"]
Ort: Alte Waage, Braunschweig, Alte Waage 15, 38100 Braunschweig
Kontakt: Friedenszentrum Braunschweig, Goslarsche Str. 93, 38118 Braunschweig, Telefon: 0531/893033, kontakt [at] friedenszentrum.info, http://www.friedenszentrum.info
Donnerstag, 21.10.2021 19:00 bis 21:00 Greifswald
Deutschland und Russland in der Welt von heute
Vortrag und Diskussion "Deutschland und Russland in der Welt von heute" mit Reinhard Lauterbach (studierter Historiker und Slawist, Russland-Kenner), 19-21 Uhr, Saal Fischstraße, Fischstr. 11, VA: Rosa-Luxemburg-Stiftung MV
Ort: Saal Fischstraße, Greifswakd, Fischstr. 11, 17489 Greifswald
Kontakt: Rosa-Luxemburg-Stiftung MeckPom, Augustenstr. 78, 18055 Rostock, Telefon: 0381/4900450, Fax: 0381/4900451, http://www.mv.rosalux.de
Freitag, 22.10.2021 18:00 bis 24.10.2021 13:00 Fulda
pax christi-Delegiertenversammlung 2021
pax christi-Delegiertenversammlung 2021, mit u.a. Wahlen zum Bundesvorstand von Pax Christi, genauer Ort in Fulda noch offen, VA: Pax Christi
Ort: Innenstadt Fulda, 36037 Fulda
Kontakt: pax christi - deutschen Sektion der internationalen katholischen Friedensbewegung, Feldstr. 4, 13355 Berlin, Telefon: (0)30 2007678-0, sekretariat [at] paxchristi.de, http://www.paxchristi.de
Freitag, 22.10.2021 19:30 Ludwigsburg
Palästina - eine Innenansicht
Vortrag und Diskussion "Palästina - eine Innenansicht" - Herausforderungen in der Friedensarbeit - mit Sumaya Farhat-Naser (Palästina), 19.30 Uhr, Evang. Friedenskirche Ludwigsburg, Stuttgarter Str. 42, Kosten 5 EUR, VA: Citykirche-Ludwigsburg -art-und-weise-
Ort: Ev. Friedenskirche Ludwigsburg, Stuttgarter Str. 42, 71638 Ludwigsburg
Samstag, 23.10.2021 bis 24.10.2021 Frankfurt
attac Herbstratschlag 2021
attac Herbstratschlag 2021, Waldorfschule, Frankfurt am Main, Friedlebenstr. 52 VA: attac
Ort: Waldorfschule Frankfurt, Friedlebenstr. 52, 60433 Frankfurt
Kontakt: attac Bundesbüro, Münchener Str. 46, 60329 Frankfurt, Telefon: 069/900281-0, Fax: 069/90028199, info [at] attac.de, http://www.attac.de
Samstag, 23.10.2021 11:00 bis 24.10.2021 13:30 Frankfurt
Militarismus und Frieden in Lateinamerika und der Karibik
Online und Offline Konferenz "Militarismus und Frieden in Lateinamerika und der Karibik“ mit Vorträgen, Gruppen- und Paneldiskussionen, Start: 11 Uhr, Sa, Ende, 13.30 Uhr So, Frankfurter Gewerkschaftshaus, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77, VA: International Peace Bureau (IPB), Netzwerk Cuba – informationsbüro, Deutschland, Österreichisch - Kubanische Gesellschaft (ÖKG), Vereinigung Schweiz-Cuba (VSC)
Ort: Gewerkschaftshaus, Frankfurt, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77, 60329 Frankfurt
Kontakt: International Peace Bureau (ipb) Berlin Office, Marienstr. 19/20, 10117 Berlin, amela.skiljan [at] ipb-office.berlin, http://www.ipb.org
Sonntag, 24.10.2021 11:00 Trier
Sicherheit neu denken - Von der militärischen zur zivilen Sicherheitspolitik
Vortrag und Diskussion "Sicherheit neu denken - Von der militärischen zur zivilen Sicherheitspolitik" mit Elisabeth Freise, 11 Uhr, Herz-Jesu-Kirche, Friedrich-Wilhelm-Straße/Nikolaus-Str., VA: Theologisches Quartett Trier
Ort: Herz-Jesu-Kirche, Trier, Friedrich-Wilhelm-Str., 54296 Trier
Montag, 25.10.2021 19:30 bis 21:00 Stuttgart
Sommer 1941: Die Wehrmacht beim Judenmord
Vortrag und Diskussion "Sommer 1941: Die Wehrmacht beim Judenmord"" - anlässlich des Gedenkens an den deutschen Überfall auf die Sowjetunion vor 80 Jahren - mit Hannes Heer (Hirostoriker, Autor), 19.30-21 Uhr, Hospitalhof Stuttgart, Paul-Lechler-Saal, Büchsenstr. 33, VA: HBS BaWü  In Kooperation mit dem Evang. Bildungszentrum Hospitalhof und dem Förderverein Emanzipation und Frieden e.V.
Ort: Ev. Bildungszentrum Hospitalhof, Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70173 Stuttgart
Kontakt: Heinrich Böll Stiftung BaWü, Kernerstr. 43, 70182 Stuttgart, info [at] boell-bw.de, http://www.boell-bw.de
Dienstag, 26.10.2021 12:00 Hamburg
Friedensgebet, Heilandskirche
Ort: Heilandskirche, Hamburg, Winterhuder Weg 132, 22085 Hamburg
Kontakt: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, Pastor Christoph Scheibe, Winterhuder Weg 130, 22085 Hamburg, Telefon: 040/413466-0, Fax: 040/41346611, buero [at] winterhude-uhlenhorst.de, http://www.winterhude-uhlenhorst.de
Dienstag, 26.10.2021 19:00 Augsburg
Täter-Biographien
(geplant) Vortrag und Diskussion "Täter-Biographien“ mit Dr. Dirk Ried und Dr. Wolfgang Proske (Historiker), 19 Uhr, Ort noch offen, [im Rahmen der 42. Augsburger Friedenswochen 2021]
Ort: Innenstadt Augsburg, 86121 Augsburg
Mittwoch, 27.10.2021 19:00 Nürtingen
Westsahara: die letzte Kolonie Afrikas
Vortrag und Diskussion "Westsahara: die letzte Kolonie Afrikas" mit Clemens Ronnefeldt (Versöhnungsbund), 19 Uhr, Martin-Luther-Hof, Jakobstr. 17, VA: AK Friedenswochen, Versöhnungsbund, Ohne Rüstung Leben [im Rahmen der Nürtinger Eine-Welt-Tage und Friedenswochen 2021] Zum Inhalt: Marokko besetzt seit Jahrzehnten die Westsahara. Weil u.a. die ehemalige Kolonialgroßmacht Frankreich bis heute schützend seine Hand über Marokko hält, gibt es bis heute keine Friedenslösung. Inwiefern kann Marokko über die beiden spanischen Enklaven Ceuta und Mellilla Druck auf die EU ausüben?
Ort: Martin-Luther-Hof, Nürtingen, Jakobstr. 17, 72622 Nürtingen
Kontakt: Arbeitskreis Frieden in der Einen Welt Nürtingen , 72622 Nürtingen, Telefon: 07022/211713, Fax: 07022/212140, info [at] nuertinger-weltladen.de, http://nuertinger-weltladen.de
Mittwoch, 27.10.2021 19:00 Köln
Eiszeit mit Russland?
Vortrag und Diskusion "Eiszeit mit Russland?" - Zu den Herausforderungen der deutsch-russischen Beziehungen - mit Gabriele Krone-Schmalz (renommierte Journalistin, Historikerin und frühere ARD-Korrespondentin in Moskau), 19 Uhr, FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt, Cäcilienstraße 29-33, (wegen Corona Anmeldung erforderlich unter vhs-gesellschaft [at] stadt-koeln [dot] de), VA: VHS Köln in Kooperation mit dem Städtepartnerschaftsverein Köln-Wolgograd e.V., ver.di Köln-Bonn-Leverkusen, Kölner Friedensforum, Lutherkirche Südstadt, Friedensbildungswerk
Ort: Forum Volkshochschule im Museum Köln, Cacilienstr. 29-33, 50667 Köln
Kontakt: Friedensbildungswerk Köln, Obenmarspforten 7 - 11, 50667 Köln, Telefon: 0221 - 952 19 45, Fax: 0221 - 952 19 46, fbkkoeln [at] t-online.de, http://www.friedensbildungswerk.de
Mittwoch, 27.10.2021 19:30 bis 21:00 Konstanz
Sommer 1941: Die Wehrmacht beim Judenmord
Vortrag und Diskussion "Sommer 1941: Die Wehrmacht beim Judenmord" - anlässlich des Gedenkens an den deutschen Überfall auf die Sowjetunion vor 80 Jahren - Vortrag von Hannes Heer  (Historiker, Autor), 19.30-21 Uhr, Volkshochschule Konstanz, Astoria-Saal, Katzgasse 7, VA: HBS BaWü in Kooperation mit der Initiative Stolpersteine für Konstanz – Gegen Vergessen und Intoleranz und der Volkshochschule Landkreis Konstanz
Ort: VHS Konstanz, 78462 Konstanz
Kontakt: Heinrich Böll Stiftung BaWü, Kernerstr. 43, 70182 Stuttgart, info [at] boell-bw.de, http://www.boell-bw.de
Freitag, 29.10.2021 bis 31.10.2021 Halle
DFG-VK Bundeskongress 2021
[verschoben auf 2022] 23. DFG-VK Bundeskongress 2021 "Defund Violence – Der Gewalt die Mittel entziehen!“, u.a. Verleihung des Ludwig-Baumann-Preises des Carl-von-Ossietky-Solifonds der DFG-VK, Wahlen, Jugendherberge Halle an der Saale, VA: DFG-VK Bundesverband
Ort: Jugendherberge Halle/Saale, Große Steinstr. 60, 06108 Halle
Kontakt: DFG-VK - Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen, Hornbergstr. 100, 70188 Stuttgart, Telefon: 0711-65 29 62 46, Fax: 0711 – 65 57 16 81, office [at] dfg-vk.de, https://www.dfg-vk.de
Freitag, 29.10.2021 17:00 bis 31.10.2021 14:00 Bochum
IPPNW Studierendentreffen 2021
IPPNW Studierendentreffen 2021 "Gesundheitskrisen weltweit" an der Ruhr-Universität Bochum (RUB), VA: IPPNW (Ausrichter: IPPNW-Studierendengruppe in Bochum -sozMedRuhr-  
Ort: Innenstadt Bochum, 44777 Bochum
Kontakt: IPPNW, Körtestr. 10, 10967 Berlin, Telefon: 030/698074-0, Fax: 030/6938166, kontakt [at] ippnw.de, http://www.ippnw.de
Freitag, 29.10.2021 19:30 Lindau
Seenotrettung – ein Menschenrecht
Vortrag mit Diskussion "Seenotrettung – ein Menschenrecht" mit Claus-Peter Reisch (Ex-Kapitän der Lifeline, Preisträger, unter anderem, des Lew-Kopelew-Preises für Frieden und Menschenrechte 2019), 19.30 Uhr, Pfarrei St. Josef, Münchhofstr. 4, VA: Friedensräume Lindau in Kooperation mit der Petra-Kelly-Stiftung.
Ort: Pfarrei St. Josef, Lindau, Mönchhofstr. 4, 88131 Lindau
Kontakt: friedens räume Lindau, Lindenhofweg 25, 88131 Lindau - Bad Schachen, info [at] friedens-raeume.de, http://www.friedens-raeume.de
Sonntag, 31.10.2021 Kirchheimbolanden
500 Jahre Reichstag zu Worms
(geplant) Eröffnungsveranstaltung „500 Jahre Reichstag zu Worms“, Dietrich-Bonhoeffer-Haus [im Rahmen der Kirchheimbolander Friedenstage 2021 "Handeln statt Hoffen – Aufruf an die letzte Generation"]
Ort: Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kirchheimbolanden, Liebfrauenstr. 7, 67292 Kirchheimbolanden

Seiten