Hier finden sich alle Aktuelles-Beiträge, Termine, Kampagnen, Aktionen und Artikel aus dem FriedensForum zum Thema "Atomwaffen" abschaffen.

Weltweit befinden sich noch immer etwa 16.000 Atomwaffen im Besitz der Staaten USA, Russland, Großbritannien, Frankreich, China, Indien, Pakistan, Israel und Nordkorea. 1.800 dieser Waffen befinden sich in ständiger Alarmbereitschaft und stellen eine permanente Bedrohung dar. Auch über 70 Jahre nach den Abwürfen der Atombomben auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki hat die Menschheit nicht die notwendige Konsequenz gezogen und eine Ächtung von Atomwaffen durchgesetzt. Das Gegenteil ist der Fall: Im Mai 2015 scheiterte die 9. Überprüfungskonferenz zum Atomwaffensperrvertrag (NPT) und in den kommenden Jahren sollen u.a. die in Deutschland stationierten US-amerikanischen Atomwaffen modernisiert werden.

Gefahren durch Atomwaffen ergeben sich nicht nur durch ihren unmittelbaren Einsatz. Bis heute haben weltweit insgesamt 2059 Atomtests stattgefunden. Diese Tests haben zu einer weltweiten Strahlenbelastung der Erde geführt, welche die Gesundheit der Menschen und Umwelt beeinträchtigt und auch weiterhin beeinträchtigen wird. Ebenso kam es in der Geschichte zu einer Reihe von Unfällen mit Atomwaffen. So etwa gab es allein in den USA 32 Unfälle im Zeitraum zwischen 1950 und 1980 – also mehr als ein nuklearer Unfall pro Jahr. Auch in anderen Ländern kam es immer wieder zu brandgefährlichen Unfällen mit Atomwaffen.

Aus diesen und anderen Gründen lautet das Ziel der Friedensbewegung seit jeher „global zero“, also eine Welt ohne Atomwaffen.

Umfangreiches Glossar zu Atomwaffen

Auf der Website www.atomwaffena-z.info finden sich jede Menge Informationen über Atomwaffen: Wie sie entwickelt wurden, was die Folgen der ersten Atombomben-Einsätze auf Hiroshima und Nagasaki waren, die Geschichte des Atomzeitalters seit 1942 und auch viele technische Informationen über das Atom und die Strahlung. Auch die jetzige atomare Bedrohung ist ein wichtiges Thema: mit Daten über die Atomwaffenstaaten, ihren Arsenalen und gültige Doktrinen.

Aktuelles

Komm zur Menschenkette am 5. September nach Büchel!
20. August 2021 | Atomwaffen, Bundestagswahlen 2021

Anti-Atomwaffen-Kampagne ruft auf zu Menschenkette am Fliegerhorst Büchel

Pressemitteilung der Kampagne Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt vom 20.08.2021

Die Kampagne „Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt“ ruft auf zu einer Menschenkette gegen Atomwaffen am 5. September am Fliegerhorst Büchel in der Eifel.

mehr ...
Infos zu den Hiroshima- / Nagasaki-Gedenktagen 2021
06. August 2021 | Atomwaffen, Friedensbewegung, Hiroshimatag

Mehr als 80 Gedenkveranstaltungen deutschlandweit

76 Jahre nach Hiroshima und Nagasaki

Am heutigen 6. August jährt sich der Atombombenabwurf auf die japanische Stadt Hiroshima zum 76. Mal.

mehr ...
07. Juli 2021 | Abrüstung, Antikriegstag (1. September), Atomwaffen, Hiroshimatag, Rüstungsexporte

Erfolg gegen SIG Sauer + FriedensForum 4/2021 erschienen + Hiroshimagedenken und weitere Termine

Newsletter Juli 2021

Leider konnten wir die Finanzierung des Multimilliarden-Rüstungsprojekt FCAS nicht verhindern , trotz vieler Aktivitäten, u.a.

mehr ...

Termine

05. Nov

Fest oder Festveranstaltung

Festlicher Abend des FFEs

Albert-Schweitzer-Saal, Karlsruhe

07. Nov

Gottesdienst / Gebet

Friedensgebet zur Friedensdekade

Weberkirche Zittau

09. Nov

Kampagnen und Aktionen

Kampagne

Büchel ist überall - atomwaffenfrei.jetzt

Um den Druck auf die Politiker zu erhöhen, damit diese sich für einen Abzug der Atomwaffen aus Büchel (Eifel) und aktiv für eine atomwaffenfreie Welt einsetzen, konzentriert sich die Kampagne auf die in Büchel gelagerten Atomwaffen.

Beteilige dich an der neuen Email-Aktion auf lobbying4peace.de
Aktion

Email-Aktion: Wort halten, SPD! Initiative zum Beobachterstatus bei der Konferenz zum Atomwaffenverbot ergreifen.

Im Januar 2022 findet die erste Konferenz der Mitgliedstaaten des Atomwaffenverbotsvertrags (AVV) statt. Deutschland ist diesem wegweisenden Vertrag zwar noch nicht beigetreten, und ein Beitritt ist mit der jetzigen Koalition nicht durchsetzbar. Aber immerhin forderte die SPD in den vergangenen Monaten mehrfach, die Bundesrepublik solle als Beobachter an der nächsten AVV-Konferenz teilnehmen. Die notwendigen Schritte dazu leitet sie aber nicht ein.

FriedensForum

Hintergrund
Martin Singe

„Brot und Gesetze brechen“

Buchbesprechung zur US-Pflugscharbewegung und Büchel-Aktionen

Das Buch „Brot und Gesetze brechen. Christlicher Antimilitarismus auf der Anklagebank“ ist 2021 erschienen und wurde von Jakob Frühmann und Cristina Yurena Zerr herausgegeben.

erschienen in: FF 5 / 2021
Hintergrund
Dr. Volkert Ohm

Atomwaffen und internationales Recht

Atomwaffen auf dem Prüfstand des völkerrechtlich garantierten „Right to life“

Bei der völkerrechtlichen Beurteilung von Atomwaffen stehen zumeist die Grundsätze und Vorschriften des für bewaffnete Konflikte verbindlichen Rechts – allgemein als „Humanitäres Völkerrecht“ bezei

erschienen in: FF 5 / 2021

Friedensorganisationen

Für diese Filtereinstellung wurde kein Ergebnis gefunden.

ReferentInnen

Reiner Braun
Themen: Atomwaffen, Drohnen, Friedensbewegung, Militärstützpunkte, NATO, Völkerrecht

Reiner Braun

Schwerpunkt(e)
  • Atomwaffen
  • Rolle und Bedeutung der Friedensbewegung
  • internationale Friedensbewegung
  • Globalisierung und Krieg
  • Abrüstung und Konversion
  • Drohnen
    • Militärisch-Strategische Bedeutung von Drohnen
    • Drohnen- Einsätze // Drohnen Opfer
    • Eurodrohnen
    • Basis-Information zum Themen