Hier finden sich alle Aktionen, Kampagnen, Termine und Artikel aus dem FriedensForum zu dem ausgewählten Thema.

Aktuelles

18. Januar 2021 | Bundeswehr Rekrutierung und Werbung

Zahl der Minderjährigen in der Bundeswehr bleibt hoch

Pressemitteilung der Kampagne "Unter 18 nie! Keine Minderjährigen in der Bundeswehr"

Trotz scharfer Kritik aus dem In- und Ausland rekrutiert die Bundeswehr auch weiterhin unter 18-Jährige.

mehr ...
21. September 2020 | Bundeswehr Rekrutierung und Werbung

Viele minderjährige Bewerber*innen für den neuen Heimatschutz-Wehrdienst - Rekrutierung minderjähriger Soldat*innen verletzt UN-Kinderrechtskonvention

Pressemitteilung Kampagne "Unter 18 nie!"

Bonn / Stuttgart, 21.09.2020. Rund ein Fünftel der Bewerber*innen, 339 von 1800, für den neuen sogenannten „Freiwilligen Wehrdienst im Heimatschutz“ sind minderjährig.

mehr ...
Das Thema der neuen Folge: Minderjährige in der Bundeswehr.
20. Juni 2020 | Bundeswehr Rekrutierung und Werbung, Friedensbewegung

Minderjährige in der Bundeswehr

Folge 6 von Lifehack Peace erschienen

 Für viele klingt es erst einmal kaum vorstellbar, aber es ist tatsächlich wahr: Die Bundeswehr rekrutiert Minderjährige. Alleine im vergangenen Jahr waren es mehr als 1700 unter-18-Jährige, die ihren Dienst bei der Armee angetreten haben. Über dieses Thema haben wir in der aktuellen Folge mit Sarah Gräber von der Kampagne "unter 18 nie! Keine Minderjährigen in der Bundeswehr" und Ralf Willinger von der Kinderrechtsorganisation "terre des hommes" gesprochen.

mehr ...

Kampagnen und Aktionen

Kampagne "Unter 18 nie!"
Kampagne

Unter 18 nie! Keine Minderjährigen in der Bundeswehr

Die Kampagne “Unter 18 nie! Keine Minderjährigen in der Bundeswehr” fordert, das Rekrutierungsalter für den Militärdienst auf 18 Jahre anzuheben sowie ein Verbot jeglicher Bundeswehrwerbung bei Minderjährigen.

Kampagne

Schulfrei für die Bundeswehr

Die Kampagne „Schulfrei für die Bundeswehr. Lernen für den Frieden“ klärt über die Militarisierung der Gesellschaft am Beispiel Schule in Baden-Württemberg auf.

  •  
  • 1 von 2

FriedensForum

Initiativen
Klaus Pfisterer

Freie Fahrt für die Bundeswehr

Deutsche Bahn blockiert Friedensarbeit

Das Bündnis „Schulfrei für die Bundeswehr – Lernen für den Frieden“ in Baden-Württemberg wollte zur Landtagswahl an über 100 Stellen mit Plakaten für mehr Friedensbildung statt Bundeswehr an Schule

erschienen in: FF 4 / 2021
Schwerpunkt
Michael Schulze von Glaßer

Dein Jahr für Deutschland – Auf dem Weg zu einer neuen Wehrpflicht?

Freiwilligendienste bei der Bundeswehr

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat im Juli 2020 einen neuen freiwilligen Dienst an der Waffe vorgestellt.

erschienen in: FF 1 / 2021
  •  
  • 1 von 32

Friedensorganisationen

Das Netzwerk Friedenskooperative ist eine Organisation innerhalb der Friedensbewegung und setzt sich für eine friedlichere und gerechtere Welt ein.

Das Netzwerk Friedenskooperative entstand 1989 aus dem Koordinierungsausschuss der Friedensbewegung. Es ist Informationsbüro und Knotenpunkt für die Friedensbewegung, Unterstützt Kampagnen sowie Aktion und ist Herausgeber des Magazins „FriedensForum“. Die Friedenskooperative sieht sich als Netzwerk für außerparlamentarische Aktionen und „Politik von unten“ sowie als informellen Dachverband für die Friedensbewegung.

Weitere Informationen sind hier zu finden.

http://www.friedenskooperative.de Römerstr. 88, 53111 Bonn, friekoop [at] friedenskooperative.de, : 0228 / 692904, : 0228 / 692906

ReferentInnen

Themen: Atomwaffen, Bundeswehr Rekrutierung und Werbung, Kampagnen-Moderator*innen von CampaNet

Roland Blach

Schwerpunkt(e)
  • Abschaffung der Atomwaffen
  • Schulfrei für die Bundeswehr
  • Organisation von Kampagnen
Funktion
  • Landesgeschäftsführer DFG-VK Baden Württemberg
  • Koordinator der Kampagne „Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt“
  •  
  • 1 von 2