Ökumenische FriedensDekade

Hier finden sich alle Aktionen, Kampagnen, Termine und Artikel aus dem FriedensForum zu dem ausgewählten Thema.

Aktuelles

"Umkehr zum Frieden" lautet das Motto der Ökumenischen Friedensdekade 2020
10. September 2020 | Friedensbewegung, Friedensdekade

Ökumenische Friedensdekade 2020

Umkehren zum Frieden

Die Ökumenische Friedensdekade 2020 findet vom 8. bis zum 18. November únter dem Motto "Umkehr zum Frieden" statt.

mehr ...
Newsletter November 2019
08. November 2019 | Friedensbewegung, Friedensdekade, Klimawandel, Krieg und Frieden

Transparenzbericht erschienen + FriedensForum 6/19 ist raus + Termine der Friedensdekade

Newsletter November 2019

Die aktuellen Äußerungen der Verteidigungsministerin sind äußerst beunruhigend und machen deutlich, wie wichtig eine aktive Friedensbewegung ist. Deutsche Bodentruppen in Nordsyrien?

mehr ...
Newsletter Oktober 2018
05. Oktober 2018 | Abrüstung, Friedensbewegung, Friedensdekade, Syrien

Leitfaden für Friedensgruppen erschienen + MACHT FRIEDEN-Aktion am 8.10 in Berlin + Aktionstage für Abrüstung 1.-4. November + Friedensdekade 11.-21. November

Newsletter Oktober 2018

In den kommenden Wochen wird es wieder zahlreiche Aktivitäten der Friedensbewegung geben. Am kommenden Montag wird z.B. die Kampagne „MACHT FRIEDEN.

mehr ...

Termine

Kampagnen und Aktionen

Aktion

Ökumenische FriedensDekade 11.-21. November 2018

Mit dem Motto „Krieg 3.0“ möchte der Trägerkreis der Ökumenischen FriedensDekade angesichts der Gefahr der Eskalation vorhandener Konflikte weltweit auf die potenziellen Gefahren eines dritten Weltkriegs aufmerksam machen.

FriedensForum

Ökumenische FriedensDekade
Thomas Oelerich

„Fällt aus! Ist abgesagt!“ … und sie fand trotzdem statt!

40 Jahre Ökumenische FriedensDekade

Verschwörungstheoretiker*innen kämen sicher zu dem Schluss, dass die Corona-Einschränkungen im November dieses Jahres vor allen Dingen ein Ziel hatten: Die Gottesdienste, Friedensgebete und Informa

erschienen in: FF 1 / 2021
Hintergrund
Ulrich Frey

Buchbesprechung

Nukleare Abschreckung in friedensethischer Perspektive

Die 8. Heidelberger These (1959) ist wieder ein friedensethischer Streitpunkt: „Die Kirche muss die Beteiligung an dem Versuch, durch das Dasein von Atomwaffen einen Frieden in Freiheit zu sichern, als eine heute noch mögliche christliche Handlungsweise anerkennen.“

erschienen in: FF 5 / 2020
  •  
  • 1 von 12

Friedensorganisationen

Text von der Website der AGDF:

Wo Menschen sich aktiv auf die oft schwierige Realität einlassen, entsteht Bewegung. Sie lernen, was Sache ist, welche Rolle sie selbst dabei spielen und - wie hoffnungsvoll - dass sie doch etwas tun können. Menschen, die so lernen und zur Erneuerung in Kirchen und Gesellschaft beitragen, versteht die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) als Freiwillige. Dieses Engagement schenkt Freude, Freundinnen und Freunde sowie Bestätigung: Jede, jeder kann an ihrem/seinem Platz etwas leisten.

http://friedensdienst.de Endenicher Str. 41, 53115 Bonn, agdf [at] friedensdienst.de, : +49 228 24 999 0, : +49 228 24 999 20

Das Netzwerk Friedenskooperative ist eine Organisation innerhalb der Friedensbewegung und setzt sich für eine friedlichere und gerechtere Welt ein.

Das Netzwerk Friedenskooperative entstand 1989 aus dem Koordinierungsausschuss der Friedensbewegung. Es ist Informationsbüro und Knotenpunkt für die Friedensbewegung, Unterstützt Kampagnen sowie Aktion und ist Herausgeber des Magazins „FriedensForum“. Die Friedenskooperative sieht sich als Netzwerk für außerparlamentarische Aktionen und „Politik von unten“ sowie als informellen Dachverband für die Friedensbewegung.

Weitere Informationen sind hier zu finden.

http://www.friedenskooperative.de Römerstr. 88, 53111 Bonn, friekoop [at] friedenskooperative.de, : 0228 / 692904, : 0228 / 692906

ReferentInnen

Für diese Filtereinstellung wurde kein Ergebnis gefunden.