Stoppt den Waffenhandel

Hier finden sich alle Aktuelles-Beiträge, Termine, Kampagnen, Aktionen und Artikel aus dem FriedensForum zum Thema "Rüstungsexporte".

In vielen Gegenden der Welt herrscht Krieg oder werden bewaffnete Konflikte ausgetragen mit zahlreichen Opfern - zu den Profiteuren gehört dabei nur die Rüstungsindustrie. Zu den weltweit größten Rüstungsexporteuren gehört dabei auch Deutschland, zusammen mit den USA, Russland, Frankreich und China. Besonders Kleinwaffen werden dabei von Deutschland exportiert.

Zu den großen Rüstungsproduzenten in Deutschland zählen u.a. Konzerne wie Rheinmetall, Airbus, EADS, Heckler&Koch oder Krauss-Maffei Wegmann. Mit Genehmigung der Bundesregierung liefern deutsche Rüstungsunternehmen ihr Kriegsgerät regelmäßig auch in Länder, die den Kriterien des Gemeinsamen Standpunktes der EU für die Ausfuhrkontrolle von Militärgütern und Militärtechnologie, einem EU-Verhaltenskodex für Rüstungsexporte, nicht genügen.
Ein generelles Verbot von Rüstungsexporten gehört seit Jahren zu den Kernforderungen der Friedensbewegung. Auch in der Öffentlichkeit wird der Handel mit Rüstungsgütern äußerst skeptisch gesehen: In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid sprachen sich Anfang 2016 83% der Deutschen gegen Rüstungsexporte aus.

Hier findet sich Hintergrund- und Infomaterial zum Thema.

Aktuelles

Große Freude: Unser Newsletter für den April 2018 ist erschienen!
05. April 2018 | Friedensbewegung, Ostermarsch, Rüstungsexporte

Positive Bilanz der Ostermärsche +Spendenaufruf + Staffellauf „Frieden geht!“

Newsletter April 2018

Die Ostermärsche 2018 waren ein Erfolg. Nach einer ersten Auswertung ziehen wir ein positives Resümee. Erneut nahmen mehr Menschen an den Ostermärschen teil als im Vorjahr. In Städten wie u.a.

mehr ...
09. Februar 2018 | Atomwaffen, Friedensbewegung, Militärstützpunkte, Rüstungsexporte, Syrien

Neue Regierung, alte Probleme: Es gibt viel zu tun!

Statement des Netzwerk Friedenskooperative zum Koalitionsvertrag

Nun wird es also doch wieder eine GroKo geben. Das heißt für die Friedensbewegung: Ärmel hochkrempeln und aktiv werden!

mehr ...
30. Januar 2018 | Rüstungsexporte, Syrien

Rüstungsexporte an die Türkei und weitere Konfliktparteien stoppen

Statement des Netzwerk Friedenskooperative

Das Netzwerk Friedenskooperative verurteilt den völkerrechtswidrigen Krieg gegen die kurdische Bevölkerung in Afrin/ Nordsyrien, der Mithilfe von deutschen Leopard-Panzern seit dem 20.

mehr ...

Termine

05. Nov

Vortrag / Diskussion

Fluchtgründe bekämpfen – nicht Flüchtlinge

Uni Freiburg

09. Nov

Vortrag / Diskussion

Tod - made in Germany?

Ev. Gemeindezentrum Arche, Schwäbisch Gmünd

09. Nov

Vortrag / Diskussion

Rüstungsexporte

09. Nov

Vortrag / Diskussion

Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten

Ev. Forum Annahof, Augsburg

Kampagnen und Aktionen

Stoppt den Waffenhandel
Kampagne

Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!

Die „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“ führt unterschiedlichste Aktionen gegen die deutschen Rüstungsexporte durch. Sie fordert ein grundsätzliches Exportverbot von Kriegswaffen und sonstigen Rüstungsgütern.

Aktion

Frieden geht! Staffellauf 2018 gegen Rüstungsexporte

Von Oberndorf über Kassel nach Berlin, 21. Mai – 2. Juni 2018, - Frieden geht!

FriedensForum

Initiativen
Heinz Kappei

Rüstungsexporte

Proteste während der Aktionärsversammlung von Rheinmetall

Während der Aktionärsversammlung des größten deutschen Rüstungskonzerns Rheinmetall demonstrierten am 8. Mai 200 Menschen gegen die rechtswidrige Export-Strategie.

erschienen in: FF 4 / 2018
Demonstration während der Jahreshauptversammlung 2018 von Rheinmetall in Berlin.
Ulrich Sander

Rheinmetall

Der Tod ist ein Meister aus Deutschland

Wir dokumentieren die Rede, die Ulrich Sander bei den Protesten gegen die Aktionärsversammlung von Rheinmetall in Berlin am 8. Mai gehalten hat.

erschienen in: FF 4 / 2018

Friedensorganisationen

Für diese Filtereinstellung wurde kein Ergebnis gefunden.

ReferentInnen

Foto Andreas Dietrich
Themen: Rüstungsexporte, Zivile Konfliktbearbeitung

Andreas Dieterich

Schwerpunkt(e)
  • Rüstungsexporte und Rüstungskonversion
  • Friedenspolitik
  • Kirchliche Friedensarbeit
  • Zivile Konfliktbearbeitung
  • Religion und Konflikt
Funktion
  • Referent für Zivile Konfliktbearbeitung bei Brot für die Welt
  • Mitglied des Vorstandes beim Bund für Soziale Verteidigung e.V.