Hier finden sich alle Aktionen, Kampagnen, Termine und Artikel aus dem FriedensForum zu dem ausgewählten Thema.

Aktuelles

19. September 2017 | Atomwaffen, Völkerrecht

Atomwaffenverbotsvertrag wird morgen zur Unterzeichnung freigegeben

Pressemitteilung vom 19.09.2017

Morgen, 20. September 2017, wird der Atomwaffenverbotsvertrag zur Unterzeichnung freigegeben.

mehr ...
06. September 2017 | Atomwaffen, Friedensbewegung, Völkerrecht

FriedensForum 5/2017 erschienen

Schwerpunkt diesmal: Rüstungskontrolle & Abrüstung

Anfang Juli haben 122 Staaten einen Vertrag verabschiedet, der Atomwaffen verbietet. Dadurch ist das Thema Abrüstung nun wieder ganz oben auf der Agenda.

mehr ...

FriedensForum

122 Staaten verabschiedeten im Juli 2017 einen Vertrag zum Verbot von Atomwaffen
Anne Balzer

Verbot von Atomwaffen

Historischer Schritt in der Friedenspolitik

Endlich: Am Freitag, den 7. Juli 2017 haben die Vereinten Nationen in New York ein historisches Abkommen beschlossen: Atomwaffen sind ab jetzt international verboten.

erschienen in: FF 5 / 2017
Initiativen
Roland Blach

Atomwaffen

Verhandlungen für ein Atomwaffenverbot 2017 mit vielfältigen Aktionen unterstützen

Was waren das für Paukenschläge zur Jahreswende. Zum Weltfriedenstag am 1. Januar rief Papst Franziskus zu Global Zero auf.

erschienen in: FF 2 / 2017
  •  
  • 1 von 32

Friedensorganisationen

Deutsche Sektion der International Association Of Lawyers Against Nuclear Arms

IALANA ist eine überparteiliche und unabhängige internationale Organisation von Juristinnen und Juristen, die sich für gewaltfreie Konfliktlösungen engagiert. Die deutsche Sektion wurde 1989 in Bonn gegründet. Unserem Beirat gehören namhafte Persönlichkeiten an.

Was wir wollen

Weltweite wirksame Ächtung aller Massenvernichtungswaffen

http://ialana.de Marienstr. 19/20, 10117 Berlin, info [at] ialana.de, : 030/20654857, : 030/20654858

Das Netzwerk Friedenskooperative ist eine Organisation innerhalb der Friedensbewegung und setzt sich für eine friedlichere und gerechtere Welt ein.

Das Netzwerk Friedenskooperative entstand 1989 aus dem Koordinierungsausschuss der Friedensbewegung. Es ist Informationsbüro und Knotenpunkt für die Friedensbewegung, Unterstützt Kampagnen sowie Aktion und ist Herausgeber des Magazins „FriedensForum“. Die Friedenskooperative sieht sich als Netzwerk für außerparlamentarische Aktionen und „Politik von unten“ sowie als informellen Dachverband für die Friedensbewegung.

Weitere Informationen sind hier zu finden.

http://www.friedenskooperative.de Römerstr. 88, 53111 Bonn, friekoop [at] friedenskooperative.de, : 0228 / 692904, : 0228 / 692906

ReferentInnen

Reiner Braun
Themen: Atomwaffen, Drohnen, Friedensbewegung, Militärstützpunkte, NATO, Völkerrecht

Reiner Braun

Schwerpunkt(e)
  • Atomwaffen
  • Rolle und Bedeutung der Friedensbewegung
  • internationale Friedensbewegung
  • Globalisierung und Krieg
  • Abrüstung und Konversion