Am 24. September 2017 finden die Bundestagswahlen statt. Viele Organisationen, Gruppen und Kampagnen aus der Friedensbewegung wollen sich friedenspolitisch einmischen und bieten dafür u.a. Wahlprüfsteine, Postkartenaktionen oder weiteres Material an.

Auf unserer Seite "Lobbying for Peace"  wollen wir diese Aktivitäten wiederspiegeln und bieten Menschen, die sich aktiv an PolitikerInnen wenden wollen, eine Übersicht an. Darüber stellen wir auch wichtige Hinweise zu Lobbyarbeit "von unten" zur Verfügung.

Die Seite wird fortlaufend aktualisiert (Stand 10.07.2017).

    Übersicht: Aktivitäten der Friedensbewegung zu den Bundestagswahlen 2017

    Aktionen

    Wahlprüfsteine

    Verschiedenes

    Was machen andere

    Lobbyarbeit von unten - Kontakt mit Mitgliedern des Bundestages und KanditatInnen aufnehmen

    Es gibt viele Möglichkeiten mit MdBs in Kontakt zu treten: Schreibe sie per Brief oder Mail an, per Telefon, Einladung zu einer Diskussionsveranstaltung, oder Sprechstunde. Eine Übersicht stellen wir bald online gestellt.

    Lobbyleitfäden

    • Die Kampagne "MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien" hat einen ausführlichen Aktions- und Lobbyleitfaden veröffentlich mit nützlichen Tipps und Methoden für die Lobbyarbeit.

    Praktische Hinweise

    • Kontaktinformationen zu deinen MdBs und KanditatInnen findest Du unter abgeordnetenwatch.de
    • Kontakt zu (allen) Wahlkreis-Kandidaten für die Bundesländer Baden-Württemberg, NRW, Sachen-Anhalt und Berlin (von SPD, CDU, B90/Die Grünen, FDP, Die Linke): Wenn Ihr uns den Namen des Wahlkreises bzw. die Wahlkreisnummer nennt, schicken wir Euch gerne die Kandidaten-Namen mit der dazugehörigen Mailadresse zu damit Ihr mit den KandidatInnen in Kontakt zu treten. Anprechpartner im Büro: Kristian Golla, eMail: friekoop [at] friedenskooperative [dot] de