Termin

Donnerstag, 22. September 2022 bis Sonntag, 16. Oktober 2022

Kunstprojekt "Making Peace with Nature – Healing the World with Poetry, Music and Art", Kult 41, Hochstadenring 41 [im Rahmen der Bonner Friedenstage 2022]

Interkulturelle Ausstellung und partizipatorisches Kunstprojekt von Rhein-Indus Global Forum, Bonnections Initiative und Artists for Future Bonn/Rhein-Sieg mit den Künstlern Mahmoud Mirzaie und Anna Thinius

 

Zum Inhalt:

Vernissage: 22. 09. // 19:00 h
Finissage mit familienfreundlichem Programm: 16.10. // 14:00 h

»Frieden mit der Natur zu schließen, ist die entscheidende Aufgabe des 21. Jahrhunderts.“ – UN-Generalsekretär António Guterres

Make Peace with Nature ist ein interdisziplinäres Kunstprojekt, das die Kulturlandschaften des Rheins und Indus verbinden und einen interkulturellen Austausch zwischen Orient und Okzident anregen möchte über die drei großen planetaren Krisen unserer Zeit: Klimawandel, Artensterben und Umweltverschmutzung.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Kunstwerke des in Brühl lebenden persischen Künstlers Mahmoud Mirzaie und der Bonner Künstlerin und Kunstpädagogin Anna Thinius.

Die Exponate beinhalten Kalligrafie-Kunst, Gemälde und Kunstwerke, die Mahmoud aus natürlichen “Abfallmaterial”, wie menschliche Haare und Zwiebelhäute, geschaffen hat, sowie Plastic Recycle Textile Art von Anna.

Ergänzend werden Poetry aus der “And they left us Broken Planet” Gedichtreihe eines niederländischen Klimaforschers und Bilder aus der Clean River Project Outdoor-Fotoausstellung zu sehen sein.

Die Gemeinschaftsausstellung ist eingebunden in die Bonner SDG Tage rund um die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen, und beinhaltet ein interaktives Begleitprogramm mit Workshops zur Herstellung von Nature + Plastic Art, Poetry Writing und Parachutes for the Planet Bemalung.

www.bonnections.de

Veranstaltungsort

Kult41, Bonn
Hochstadenring 41
53119 Bonn
Deutschland

Bundesland

Nordrhein-Westfalen