Hier finden sich alle Aktuelles-Beiträge, Termine, Kampagnen, Aktionen und Artikel aus dem FriedensForum zum Thema "Friedensbewegung".

Aktuelles

19. Juni 2024 | Atomwaffen, Friedensbewegung, NATO, Ukraine

Russland bei Verhandlungen einbeziehen! An die Verhandlungsergebnisse von Minsk und Istanbul anknüpfen!

Pressemitteilung vom 19.06.2024

Anlässlich der Friedenskonferenz in der Schweiz am vergangenen Wochenende und des bevorstehenden Aktionswochenendes für einen Verhandlungsfrieden in d

mehr ...
Pressemitteilung des Bündnisses "unter 18 nie! Keine Minderjährigen in die Bundeswehr"
10. Mai 2024 | Bundeswehr Rekrutierung und Werbung, Friedensbewegung

Herr Pistorius, stoppen Sie die Rekrutierung von Jugendlichen als Soldat:innen der Bundeswehr!

32.000 Bürger:innen, Organisationen, Gewerkschaften und Kirchen appellieren an den Verteidigungsminister

Mit einem dringenden Appell richten sich über 32.000 Bürgerinnen und Bürger, Organisationen der Zivilgesellschaft, Kirche und Gewerkschaften, Abgeordnete und Prominente an Verteidigungsminister Boris Pistorius und fordern ihn auf, das Rekrutierungsalter für Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr auf 18 Jahre zu erhöhen, wie im Koalitionsvertrag vorgesehen.

mehr ...
Header Newsletter April 2024
22. April 2024 | Atomwaffen, Friedensbewegung

Gib dem Frieden eine Chance!

Newsletter vom 19. April 2024

Die ganze Welt hielt am vergangenen Wochenende den Atem an. Nachdem das israelische Militär kürzlich die iranische Botschaft in Damaskus angriff, antwortete Iran mit seinen Verbündeten im Libanon und Jemen in der Nacht von Samstag auf Sonntag mit rund 300 ballistische Raketen, Drohnen und Marschflugkörper auf Israel. Auch wenn der Angriff fast komplett abgewehrt werden konnte, steht die Frage im Raum: Ist dies der Beginn einer weiteren Eskalationsstufe im Nahen Osten?

mehr ...

Termine

Kampagnen und Aktionen

Europa wählt atomwaffenfrei!
Kampagne

Projekt "nuclearban24.eu" zur EU-Wahl 2024

Europa erlebt eine Zeit gefährlicher Konfrontationen. Alle Atommächte rüsten auf, einzelne Stimmen fordern sogar eigene Atomwaffen für die EU.

Appell für ein Ende der Gewalt und eine Rückkehr zu mehr Menschlichkeit  unterzeichnen
Aktion

Waffenstillstand jetzt! Appell für Frieden in Israel und Palästina

Menschen in Israel wurden am 7. Oktober 2023 von der Hamas brutal angegriffen. Ihnen gilt unsere Solidarität und unser Mitgefühl. Nichts rechtfertigt diese Gewalt. Jüdische Menschen auf der ganzen Welt und auch in Deutschland erleben momentan verstärkt Antisemitismus. Dem müssen wir uns entschieden entgegenstellen!

  •  
  • 1 von 36

FriedensForum

Initiativen
Julian Mühlfellner

Der Elefant im Diskursraum

Die Internationale Münchner Friedenskonferenz 2024

Ob und inwiefern sich der Diskursraum für pazifistische Positionen in Deutschland verengt – und wie mit dieser Verengung am besten umzugehen ist – ist objektiv schwer zu beurteilen.

erschienen in: FF 3 / 2024
Hintergrund
Martin Singe

75 Jahre Grundgesetz: Für die Friedensverfassung streiten!

Die Aushöhlung des Friedensgebotes der Verfassung

Im Mai 2024 wird bundesweit, insbesondere in Bonn und Berlin, der 75. Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes (23. Mai 1949) gefeiert. Mit viel Lobhudeleien und Selbstbeweihräucherungen.

erschienen in: FF 3 / 2024
  •  
  • 1 von 881

Friedensorganisationen

über 20 Organisationen tragen das Aalener Friedensbündnis und organisieren Mahnwachen zu Gedenktagen, Vorträge und Demonstrationen zu aktuellen politischen Anlässen und Friedensbildung. Ein regionales Friedensbündnis Ostwürttemberg tauscht sich über gemeinsame Aktivitäten in der Region aus.

Das Aalener Friedensbündnis trifft sich im Um-Welthaus Aalen, an dem jede/r teilnehmen kann (Termin erfragen unter: 07361-9751045).

https://aalenerfriedensbuendnis.wordpress.com Gmünder Str. 9, 73430 Aalen, aafriedensbuendnis [at] posteo.de, : 07361/9751045

Text von der Website der AGDF:

Wo Menschen sich aktiv auf die oft schwierige Realität einlassen, entsteht Bewegung. Sie lernen, was Sache ist, welche Rolle sie selbst dabei spielen und - wie hoffnungsvoll - dass sie doch etwas tun können. Menschen, die so lernen und zur Erneuerung in Kirchen und Gesellschaft beitragen, versteht die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) als Freiwillige. Dieses Engagement schenkt Freude, Freundinnen und Freunde sowie Bestätigung: Jede, jeder kann an ihrem/seinem Platz etwas leisten.

http://friedensdienst.de Endenicher Str. 41, 53115 Bonn, agdf [at] friedensdienst.de, : +49 228 24 999 0, : +49 228 24 999 20

Die Deutsche Friedensgesellschaft (DFG), gegründet 1892, ist die älteste Organisation der deutschen Friedensbewegung. Nach ihrem 1968 erfolgten Zusammenschluss mit der damaligen Internationale der Kriegsdienstgegner zur DFG/IdK (außer in West-Berlin) und fünf Jahre darauf der Fusion mit dem Verband der Kriegsdienstverweigerer (VK) „firmiert“ die Organisation seit 1974 unter dem Namen Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (abgekürzt: DFG-VK).

https://www.dfg-vk.de Hornbergstr. 100, 70188 Stuttgart, office [at] dfg-vk.de, : 0711-65 29 62 46, : 0711 – 65 57 16 81

Die Gewaltfreie Aktion Atomwaffen Abschaffen - GAAA - ist ein Zusammenschluss von Menschen, die ihr Ziel, das Verbot und die Ächtung von Atomwaffen in Deutschland und der ganzen Welt, mit den Mitteln der Gewaltlosigkeit und des Zivilen Ungehorsams erkämpfen wollen.

Die GAAA nutzt verschiedene Aktionsformen vom Appellieren, Protestieren, Demonstrieren bis hin zum bewussten Übertreten von Verboten und Vorschriften, um Gewaltfreien Widerstand zu leisten.

Die GAAA hält Gewaltfreien Widerstand für legitim und geboten, da die Stationierung von Atomwaffen nach unserer Auffassung völkerrechtswidrig ist und ein Verbrechen gegen die Menschheit darstellt.

http://www.gaaa.org Beckstr. 14, 20357 Hamburg, info [at] gaaa.org, : 0172-771 32 66

Das Netzwerk Friedenskooperative ist eine Organisation innerhalb der Friedensbewegung und setzt sich für eine friedlichere und gerechtere Welt ein.

Das Netzwerk Friedenskooperative entstand 1989 aus dem Koordinierungsausschuss der Friedensbewegung. Es ist Informationsbüro und Knotenpunkt für die Friedensbewegung, Unterstützt Kampagnen sowie Aktion und ist Herausgeber des Magazins „FriedensForum“. Die Friedenskooperative sieht sich als Netzwerk für außerparlamentarische Aktionen und „Politik von unten“ sowie als informellen Dachverband für die Friedensbewegung.

Weitere Informationen sind hier zu finden.

http://www.friedenskooperative.de Mackestr. 30, 53119 Bonn, friekoop [at] friedenskooperative.de, : 0228 / 692904, : 0228 / 692906

ReferentInnen

Foto Matthias Blöser
Themen: Friedensbewegung, Kampagnen-Moderator*innen von CampaNet, Rüstungsexporte, Zivile Konfliktbearbeitung

Matthias Blöser

Schwerpunkt(e)
  • Rüstungsexporte
  • Zivilcourage gegen Diskriminierung, Argumente gegen rechte Parolen
  • Friedensbewegung und Kampagnenarbeit
  • Zivile Konfliktbearbeitung
  • Globalisierung, Krieg und Frieden
Funktion
  •  
  • 1 von 6