Hier finden sich alle Aktuelles-Beiträge, Termine, Kampagnen, Aktionen und Artikel aus dem FriedensForum zum Thema "Militärstützpunkte" in Deutschland.

Aktuelles

Newsletter Netzwerk Friedenskooperative
03. April 2017 | Atomwaffen, Friedensbewegung, Militärstützpunkte, Ostermarsch, Syrien

Start der Proteste in Büchel + Ostermärsche + FF 2/2017 zu Syrien + Interview SWR Rakete

Newsletter März 2017 des Netzwerk Friedenskooperative

Seit dem 26. März wird erneut in Büchel für den Abzug der dort stationierten Atomwaffen protestiert.

mehr ...
29. März 2017 | Atomwaffen, Hiroshima- / Nagasaki-Tag, Militärstützpunkte

Start der 20-wöchigen Aktionspräsenz in Büchel

Die 20-wöchige Aktionspräsenz 2017 der Kampagne „Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt“ hat begonnen. Am Sonntag, dem 26.

mehr ...

Termine

01. Jul

Demonstration / Kundgebung

35 Jahre AWACS in Geilenkirchen

Haupteingang Fliegerhorst Geilenkirchen-Teveren

24. Jul

Vortrag / Diskussion

Bundeswehr und Umweltschutz: Grüner Tarnanstrich fürs Militär?!

Kollektivcafé Kurbad, Kassel

31. Jul

Camp / Begegnungstage o.ä.

War Starts Here Camp 2017

Potzehne

Kampagnen und Aktionen

Aktion

Petition: Taten statt leerer Worte - Abzug statt Aufrüstung der Atomwaffen!

Auf dem Fliegerhorst Büchel (Eifel) lagern noch immer ca. 20 US-Atomwaffen. In den kommenden Jahren ist geplant, diese durch weiter entwickelte und zielgenauere Typen zu ersetzen, womit die Hemmschwelle für einen Atomwaffeneinsatz sinkt. Jetzt die Petition unterschreiben!

Aktion

Stopp Ramstein - NEIN ZU DROHNEN UND KRIEG vom 8.-10. Sept. 2017

„Nein zu Drohnen – die US-Militärbasis in Ramstein muss geschlossen werden!“ - Vielfältige Aktionen geplant.

  •  
  • 1 von 2

FriedensForum

Im Blickpunkt
Otmar Steinbicker

Rechtsextremismus in der Bundeswehr

Umdenken ist gefragt

Dass die Bundeswehr wie andere Armeen RechtsextremistInnen anzieht, ist kein neues Problem.

erschienen in: FF 4 / 2017
Renate Wanie

Aktionsplanungskonferenz der Kampagne „Stoppt Ramstein!“

Skandalisierung und Konversion

Ende November 2016 wurde zu einer Planungskonferenz der Kampagne eingeladen, mit dem Ziel, die Schwerpunkte für einen Aktionsplan 2017 zu diskutieren und gemeinsam zu entscheiden.

erschienen in: FF 2 / 2017
  •  
  • 1 von 25

Friedensorganisationen

Das Netzwerk Friedenskooperative ist eine Organisation innerhalb der Friedensbewegung und setzt sich für eine friedlichere und gerechtere Welt ein.

Das Netzwerk Friedenskooperative entstand 1989 aus dem Koordinierungsausschuss der Friedensbewegung. Es ist Informationsbüro und Knotenpunkt für die Friedensbewegung, Unterstützt Kampagnen sowie Aktion und ist Herausgeber des Magazins „FriedensForum“. Die Friedenskooperative sieht sich als Netzwerk für außerparlamentarische Aktionen und „Politik von unten“ sowie als informellen Dachverband für die Friedensbewegung.

Weitere Informationen sind hier zu finden.

http://www.friedenskooperative.de Römerstr. 88, 53111 Bonn, friekoop [at] friedenskooperative.de, : 0228 / 692904, : 0228 / 692906

ReferentInnen

Reiner Braun
Themen: Atomwaffen, Drohnen, Friedensbewegung, Militärstützpunkte, NATO, Völkerrecht

Reiner Braun

Schwerpunkt(e)
  • Atomwaffen
  • Rolle und Bedeutung der Friedensbewegung
  • internationale Friedensbewegung
  • Globalisierung und Krieg
  • Abrüstung und Konversion