Hier finden sich alle Aktionen, Kampagnen, Termine und Artikel aus dem FriedensForum zu dem ausgewählten Thema.

Aktuelles

Mit einer Weihnachtsspende die Friedensbewegung stärken
09. Dezember 2022 | Abrüstung, Atomwaffen, Friedensbewegung, Ukraine

Trage mit deiner Weihnachtsspende zur Aktionsfähigkeit des Netzwerk Friedenskooperative bei!

Rund 10.000 Euro werden noch bis Jahresende benötigt

„Für Frieden und Abrüstung war das Jahr 2022 ein großer Erfolg: Weniger Kriege, weniger Rüstungsausgaben und der Beitritt aller Staaten zum Verbot der Atomwaffen.“ Wie schön wäre es doch,

mehr ...
Für mehr Friedensarbeit brauche ich deine Patenschaft
04. November 2022 | Abrüstung, Friedensbewegung, Ukraine

Für meine Stelle als Friedensarbeiterin suche ich Friedenspatinnen und Paten!

Sondernewsletter des Netzwerk Friedenskooperative

Mein Name ist Annegret Krüger, ich bin 29 Jahre alt und ich freue mich sehr, dir heute mitteilen zu können, dass ich zukünftig als hauptamtliche Friedensarbeiterin beim Netzwerk Friedenskooperative tätig sein werde.

mehr ...
Aktionstag 19.11.
13. Oktober 2022 | Abrüstung, Aktionstag 19. November 2022, Ukraine

Bündnis ruft zu Aktionstag am 19. November 2022 auf

Stoppt das Töten in der Ukraine - Aufrüstung ist nicht die Lösung!

Für Samstag, den 19. November 2022, ruft ein breites Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen unter dem Motto „Stoppt das Töten in der Ukraine – Aufrüstung ist nicht die Lösung“ zu bundesweiten Protesten auf. In möglichst vielen Städten soll es dezentrale Aktionen gegen den andauernden Krieg in der Ukraine und das Aufrüstungsprogramm der Bundesregierung geben.

mehr ...

Kampagnen und Aktionen

Unterzeichne jetzt die Petition: Klimaschutz ist Krisenprävention!
Aktion

Jetzt unterschreiben: Klimaschutz ist Krisenprävention und Kriegsprävention ist Klimaschutz!

Die Klimakrise ist existenzbedrohend für die Menschheit und wird in Zukunft verstärkt als Konflikttreiberin wirken.

Kampagne

Wir fordern: Abrüsten statt Aufrüsten

Die Bundesregierung plant, die Rüstungsausgaben nahezu zu verdoppeln, auf zwei Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung (BIP). So wurde es in der NATO vereinbart. Zwei Prozent, das sind mindestens weitere 30 Milliarden Euro, die im zivilen Bereich fehlen. Wir fordern: Keine Erhöhung der Rüstungsausgaben!

  •  
  • 1 von 10

FriedensForum

Simon Bödecker

Beträchtliche Risiken beim Tarnkappenbomber

Der F-35-Bomber ist teuer und hat zahlreiche Mängel

Im Rahmen ihres 100-Milliarden-Euro-Aufrüstungspaketes hat die Ampel-Regierung eine Bestellung von F-35-Tarnkappenbombern bei Lockheed Martin beschlossen.

erschienen in: FF 1 / 2023
Initiativen
Antimilitaristische Aktion Berlin (AMAB)

Berlin: Junge Friedensaktivist*innen fordern „Retten statt rüsten - 100 Mrd. Für Klimaschutz und Seenotrettung!“

Aktion zum 19.11. in Berlin

Vor dem Kanzler*innenamt in Berlin veranstalteten das Jugendnetzwerk der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinte Kriegsdienstgegner*innen (DFG-VK U35) und die Antimilitaristische Aktion Berlin (a

erschienen in: FF 1 / 2023
  •  
  • 1 von 59

Friedensorganisationen

Das Netzwerk Friedenskooperative ist eine Organisation innerhalb der Friedensbewegung und setzt sich für eine friedlichere und gerechtere Welt ein.

Das Netzwerk Friedenskooperative entstand 1989 aus dem Koordinierungsausschuss der Friedensbewegung. Es ist Informationsbüro und Knotenpunkt für die Friedensbewegung, Unterstützt Kampagnen sowie Aktion und ist Herausgeber des Magazins „FriedensForum“. Die Friedenskooperative sieht sich als Netzwerk für außerparlamentarische Aktionen und „Politik von unten“ sowie als informellen Dachverband für die Friedensbewegung.

Weitere Informationen sind hier zu finden.

http://www.friedenskooperative.de Mackestr. 30, 53119 Bonn, friekoop [at] friedenskooperative.de, : 0228 / 692904, : 0228 / 692906

ReferentInnen

Für diese Filtereinstellung wurde kein Ergebnis gefunden.