Gender und Frieden

Hier finden sich alle Aktionen, Kampagnen, Termine und Artikel aus dem FriedensForum zu dem ausgewählten Thema.

Aktuelles

Die neue Ausgabe des FriedensForums ist erschienen!
23. August 2023 | Gender und Frieden

Neues FriedensForum erschienen!

Schwerpunkt Feministische Außenpolitik

Wir befinden uns in einer Zeit mit so vielen parallelen Krisen wie noch nie zuvor. Drohende Umweltkatastrophen, Pandemien, anhaltende Krisen und Kriege werden immer brisanter.

mehr ...
Hör rein in die neue Folge!
07. August 2021 | Abrüstung, Friedensbewegung, Gender und Frieden

LIFEHACK PEACE #16: Ein feministischer Blick auf Rüstungspolitik

Neuer Podcast mit Victoria Scheyer und Jennifer Menninger von WILPF Germany

Jennifer Menninger und Victoria Scheyer sind aktiv beim WILPF Germany. WILPF (kurz für "Women's International League for Peace and Freedom") ist die älteste internationale Frauen-Friedensorganisation der Welt. Gemeinsam mit Moderator Marvin Mendyka sprechen die beiden darüber, warum es wichtig ist, einen intersektionell-feministischen Blick auf Rüstungs zu werfen.

mehr ...
Hurra, die neue Folge unseres Podcasts Lifehack Peace ist erschienen!
13. August 2020 | Gender und Frieden

Lifehack Peace #7: Frauen in der Bundeswehr

Neue Podcast-Folge

Vor 20 Jahren wurde der militärische Dienst der Bundeswehr für Frauen geöffnet. Dies war jedoch weniger eine politische Entscheidung, sondern ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs.

mehr ...

Termine

09. Mär

Konzert / Kultur

Fasia Jansen und andere "freche" Frauen

Gemeindezentrum Zion der Vereinigten Ev. Gemeinde Bremen-Neustadt

FriedensForum

Schwerpunkt
Wencke Dreiss

Feministische Außenpolitik und Iran

Möglichkeiten und Grenzen am Beispiel Iran

Am 16. September 2022 beginnen lautstarke Proteste im Iran. Grund dafür ist der Tod der 22-jährigen Kurdin Jina Mahsa Amini.

erschienen in: FF 5 / 2023
Schwerpunkt
Gotelind Alber

Feministische Außenpolitik und Klimagerechtigkeit

Was hat Klimagerechtigkeit mit Feminismus zu tun?

Feministische Außenpolitik ist ein hoher Anspruch, sofern Feminismus die Überwindung des Patriarchats meint. Inwieweit dieser Anspruch mit staatlicher Politik eingelöst werden kann, ist fraglich.

erschienen in: FF 5 / 2023
  •  
  • 1 von 38

Friedensorganisationen

Unser Anfang

Das Engagement von Frauen für den Frieden erhält durch Vernetzung eine effektive Schubkraft. Deshalb wurde 1996 aufgrund der Erfahrungen auf der 4. Weltfrauenkonferenz in Peking das Frauennetzwerk für Frieden e.V. gegründet. Sein Zweck ist die nationale und internationale enge Kooperation von Frauen und Frauenorganisationen, die in der Friedensarbeit tätig oder an ihr interessiert sind.

Unser Programm

http://www.frauennetzwerk-fuer-frieden.de Kaiserstr. 201, 53113 Bonn, info [at] frauennetzwerk-fuer-frieden.de , : +49(0)228 - 62 67 30 , : +49(0)228 - 62 67 80

Das Netzwerk Friedenskooperative ist eine Organisation innerhalb der Friedensbewegung und setzt sich für eine friedlichere und gerechtere Welt ein.

Das Netzwerk Friedenskooperative entstand 1989 aus dem Koordinierungsausschuss der Friedensbewegung. Es ist Informationsbüro und Knotenpunkt für die Friedensbewegung, Unterstützt Kampagnen sowie Aktion und ist Herausgeber des Magazins „FriedensForum“. Die Friedenskooperative sieht sich als Netzwerk für außerparlamentarische Aktionen und „Politik von unten“ sowie als informellen Dachverband für die Friedensbewegung.

Weitere Informationen sind hier zu finden.

http://www.friedenskooperative.de Mackestr. 30, 53119 Bonn, friekoop [at] friedenskooperative.de, : 0228 / 692904, : 0228 / 692906

ReferentInnen

Themen: Gender und Frieden

Ralf Buchterkirchen

Schwerpunkt(e)
  • Gender und Frieden
  • Männlichkeit und Militär
  • Deserteure des Zweiten Weltkrieges
  • social media und Neue Medien für die politische Arbeit
Funktion
  • Bundessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK)

 

  •  
  • 1 von 3