Hier finden sich alle Aktionen, Kampagnen, Termine und Artikel aus dem FriedensForum zu dem ausgewählten Thema.

Aktuelles

Wir setzen uns ein für den Erhalt der Zivilklausel im NRW-Hochschulgesetz
09. Juli 2019 | Friedensbewegung, Zivilklausel

Zivilklausel im NRW-Hochschulgesetz erhalten!

Pressemitteilung des Netzwerk Friedenskooperative vom 9. Juli 2019

Das Netzwerk Friedenskooperative kritisiert die Pläne der nordrhein-westfälischen Landesregierung, die Zivilklausel im Zuge der Novellierung des Hochschulgesetzes zu streichen.

mehr ...
Header Newsletter Juni 2019 2
06. Juni 2019 | Friedensbewegung, Iran, Zivilklausel

+++ Kein Krieg gegen Iran + NRW-Zivilklausel erhalten + Friedenstermine im Juni +++

Newsletter Juni 2019

die Temperaturen steigen, doch vom Sommerloch kann in der Friedensbewegung keine Rede sein.

mehr ...
Die Zivilklausel im NRW-Hochschulgesetz erhalten!
15. Mai 2019 | Friedensbewegung, Zivilklausel

Unterschriftenkampagne für den Erhalt der Zivilklausel im NRW-Hochschulgesetz gestartet

Wissenschaft für Nachhaltigkeit, Frieden und Demokratie

Pressemitteilung des vom Netzwerk Friedenskooperative mitinitiierten Aufrufs für den Erhalt der Zivilklausel im NRW-Hochschulgesetz

mehr ...

FriedensForum

Marvin Mendyka

Zivilklausel

Friede, Freude, Eierkuchen? – Zivilklauseln in NRW

Über eine Zivilklausel auf Landesebene freuten sich vor einem Jahr viele engagierte StudentInnen, als das Hochschulzukunftsgesetz von der rot-grünen Landesregierung in Nordrhein-Westfalen (NRW) bes

erschienen in: FF 6 / 2015
Lucas Wirl

Hochschulen

Zivilklausel in Bewegung

Im Dezember 2009 sprach Dr.

erschienen in: FF 2 / 2015
  •  
  • 1 von 4

Friedensorganisationen

Die NaturwissenschaftlerInnen-Initiative (NatWiss) ist ein unabhängiger, überparteilicher und nicht konfessionell oder weltanschaulich gebundener gemeinnütziger Verein von WissenschaftlerInnen vor allem, aber nicht nur aus dem Bereich der Naturwissenschaften.

NatWiss arbeitet unter anderem zusammen mit der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW) und den Internationalen Ärzten für die Verhütung des Atomkrieges (IPPNW), ist u.a. Mitglied im Trägerkreis des Grüner Strom Label e.V. und beteiligt sich an Aktionen und Veranstaltungen wie beispielsweise dem Internationalen Friedensaktionstag.

NatWiss hat zur Zeit ca. 500 Mitglieder und finanziert sich durch deren Beiträge und durch Spenden.

http://www.natwiss.de Marienstr. 19/20, 10117 Berlin, geschaeftsfuehrung [at] natwiss.de, : 030 - 31 99 66 86, : 030 - 31 99 66 89

Das Netzwerk Friedenskooperative ist eine Organisation innerhalb der Friedensbewegung und setzt sich für eine friedlichere und gerechtere Welt ein.

Das Netzwerk Friedenskooperative entstand 1989 aus dem Koordinierungsausschuss der Friedensbewegung. Es ist Informationsbüro und Knotenpunkt für die Friedensbewegung, Unterstützt Kampagnen sowie Aktion und ist Herausgeber des Magazins „FriedensForum“. Die Friedenskooperative sieht sich als Netzwerk für außerparlamentarische Aktionen und „Politik von unten“ sowie als informellen Dachverband für die Friedensbewegung.

Weitere Informationen sind hier zu finden.

http://www.friedenskooperative.de Römerstr. 88, 53111 Bonn, friekoop [at] friedenskooperative.de, : 0228 / 692904, : 0228 / 692906

ReferentInnen

Themen: Militarisierung, Zivilklausel

Marvin Mendyka

Schwerpunkt(e)
  • Social-Media-Arbeit in der Friedensbewegung
  • Zivilklauseln
Funktion
  • Mitarbeiter beim Netzwerk Friedenkooperative
  •  
  • 1 von 2