Hier finden sich alle Aktionen, Kampagnen, Termine und Artikel aus dem FriedensForums zu dem ausgewählten Thema.

Eine ausführliche Analyse und Bestandsaufnahme des Afghanistankrieges und die Rolle Deutschlands bietet das "Monitoring Projekt Afghanistan"

Aktuelles

Kooperation für den Frieden
15. August 2022 | Afghanistan

Gewalt und Elend in Afghanistan - Friedensbewegung mahnt Hilfen für die Bevölkerung an

Nutzt gesperrtes afghanisches Staatsvermögen zur Linderung der katastrophalen Lage

Ein Jahr nachdem mit der Evakuierungsoperation des Auswärtigen Amtes vom 16.-26. August 2021 für Deutschland der Krieg am Hindukusch endete, ist die Situation in Afghanistan katastrophal.

mehr ...
 Heft 3/2022 des FriedensForums ist erschienen.
27. April 2022 | Afghanistan, Friedensbewegung, Ukraine

Internationale Kriege der Großmächte: Ukraine, Afghanistan, Irak und Mali

Neues FriedensForum erschienen

Der Krieg in der Ukraine ist nicht der erste Angriffskrieg in den letzten Jahrzehnten. Und der Aggressor war auch nicht immer nur Russland, sondern auch die NATO-Staaten haben mindestens zweimal einen Krieg gegen ein anderes Land begonnen, unter Begründungen, die genauso fadenscheinig waren wie die Putin’schen Lügenmärchen über die Ukraine. Das rechtfertigt Russlands Krieg ebenso wenig wie umgekehrt der russische Krieg den Angriff auf Afghanistan oder den Irak rechtfertigt.

mehr ...
Monitoring Projekt Afghanistan
06. April 2022 | Afghanistan, Friedensbewegung, Zivile Konfliktbearbeitung

Monitoring Projekt Afghanistan

Bestandsaufnahme zu Afghanistan

In fünf Monaten intensiver Arbeit ist eine beeindruckende Bestandsaufnahme von Quellen zum Afghanistankrieg unter besonderer Berücksichtigung der deutschen Rolle entstanden. In zehn Kapiteln wird dieses Wissen und diese Einschätzungen zusammengefasst und eingeordnet.

mehr ...

FriedensForum

Krisen und Kriege
Matin Baraki

Kulturkampf gegen Frauen

Zwei Jahre Talibanherrschaft

Der zwanzig Jahre US-geführte Krieg hat das Land am Hindukusch nicht nur mit Personenminen verseucht, sondern die ökonomischen, sozialen und ethisch-moralischen Fundamente der ganzen Gesellschaft z

erschienen in: FF 1 / 2024
US-Armee 2003. Foto: US Army, CC BY 2.0
Martina Fischer

Aufgabe für Parlament, Regierung und NGOs

Den Afghanistan-Einsatz aufarbeiten

Mit dem internationalen Abzug im August 2021 wurde das Scheitern des Afghanistaneinsatzes offenkundig.

erschienen in: FF 4 / 2022
  •  
  • 1 von 65

Friedensorganisationen

Die Informationsstelle Militarisierung (IMI) e.V. arbeitet seit 1996 in einem breiten Spektrum friedenspolitischer Themen mit einem starken Fokus auf Deutschland und seine Rolle in der Welt.

Als gemeinnütziger Verein ist es unser Ziel mit unseren Analysen und Informationen einen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten. Wir verstehen uns dabei als ein Mittler zwischen der Friedensbewegung und der wissenschaftlichen Bearbeitung von Konflikten und Konfliktkonstellationen durch die Wissenschaft .

http://www.imi-online.de Hechinger str. 203, 72072 Tübingen, imi [at] imi-online.de, : 07071/49154 , : 07071/49159

Das Netzwerk Friedenskooperative ist eine Organisation innerhalb der Friedensbewegung und setzt sich für eine friedlichere und gerechtere Welt ein.

Das Netzwerk Friedenskooperative entstand 1989 aus dem Koordinierungsausschuss der Friedensbewegung. Es ist Informationsbüro und Knotenpunkt für die Friedensbewegung, Unterstützt Kampagnen sowie Aktion und ist Herausgeber des Magazins „FriedensForum“. Die Friedenskooperative sieht sich als Netzwerk für außerparlamentarische Aktionen und „Politik von unten“ sowie als informellen Dachverband für die Friedensbewegung.

Weitere Informationen sind hier zu finden.

http://www.friedenskooperative.de Mackestr. 30, 53119 Bonn, friekoop [at] friedenskooperative.de, : 0228 / 692904, : 0228 / 692906

ReferentInnen

Themen: Afghanistan, Flucht und Migration

Matin Baraki

Schwerpunkt(e)
  • Afghanistan, Pakistan, Kaschmir, Zentralasien
  • Süddimension der Außenpolitik des Deutschen Reiches und der Entwicklungspolitik der BRD; Afghanistan-Politik des Deutschen Reiches und der BRD
  • Islamischer Fundamentalismus
  • Regionale Konflikte in Entwicklungs und Schwellenländern-(besonders in Asien)
  • Ausländer- und Asylpolitik der BRD
Funktion
  • Lehrbeauftragter für Internationale Politik an der Philipps-Universität Marburg
  •  
  • 1 von 3